Von der Nasszelle zum Platzwunder 5 Tipps für mehr Platz im Mini-Bad

Klar, wir alle hätten gerne ein riesiges Home-Spa – in der Realität hat es dann aber doch nur für ein Mini-Badezimmer gereicht? Hilfe naht! Mit unseren 5 Tipps wird auch das kleinste Bad zur Wohlfühlzone.
5 Tipps für mehr Platz im Mini-Bad
© Pinterest

Wohnraum ist teuer – darunter leidet besonders häufig unser Badezimmer. Oft reicht es zu nicht viel mehr als einer «Nasszelle» mit wenigen Zentimetern Platz zwischen Toilette, Dusche und Lavabo. Die wollen weise genutzt sein. Wie das besonders stilvoll geht und wie man aus dem Mini-Bad eine ganze Menge rausholt? Wir verraten die fünf besten Tricks.

Spiegel gross rauskommen lassen

Was in Wohnräumen funktioniert, klappt auch im Bad: Spiegel geben jedem Raum mehr Tiefe und verdoppeln schnell mal optisch den Platz. Deswegen darf auch im Mini-Bad auf XXL-Spiegel gesetzt werden. Ein Modell über die ganze Wandbreite wirkt Wunder und macht das morgendliche Make-up-Ritual gleich doppelt so schön.

Es Licht werden lassen

Eine besonders ungünstige Kombination: klein und dunkel. Daher vor allem bei fensterlosen Bädern darauf achten, ausreichend Lichtquellen zu integrieren. Nein, eine einzige Deckenleuchte tut es da nicht, auch wenn es nur wenig Raum zum Erleuchten gibt. Zusätzliche Spots über dem Spiegel sind ein Muss, beleuchtete Regale für Fortgeschrittene, Kerzen sorgen für Romantik.

Farben und Formen nutzen

Das Bad soll bald in Dunkelblau erstrahlen? Wir empfehlen, diese Entscheidung noch mal zu überdenken. Helle Farben lassen Räume im Allgemeinen grösser wirken, Bonuspunkte gibt's für Wände und Böden in der gleichen Farbe. Auch hilreich: grosse Fliesen mit ruhigem Muster, die den Raum nicht noch mehr überladen.

In die Höhe arbeiten

Den wenigen Platz am Boden sollte man um jeden Preis freihalten. Dafür wird Stauraum einfach in der Höhe geschaffen. Die Wand über der Toilette etwa eignet sich super für einige Regale, eine Handtuchleiter ordnet und nimmt nicht viel Platz ein. Auch den Platz unter dem Waschbecken sollte man auf keinen Fall ungenutzt lassen: Wer keinen Unterschrank hat, der arbeitet mit einem Holzregal oder mit grossen Körben, die Handtücher, Toilettenpapier und Wäsche diskret verschwinden lassen.

Auf Details achten

Der grösste Feind von wenig Platz: Chaos. Mit stylishen Tabletts in Marmor- oder Holzoptik und jeder Menge Körben, Regalen und Ablagen wird eben dieses vermieden. Unbedingt darauf achten, nur die allernötigsten Beauty-Produkte offen im Bad zu platzieren, der Rest landet versteckt im Körbchen. Stattdessen dürfen edle Duftkerzen, Pflanzen und flauschige Handtücher arrangiert werden und alle Blicke auf sich ziehen.

Accessoires für kleine Bäder shoppen:

5 Tipps für mehr Platz im Mini-Bad
Duschvorhangringe by H&M ca. CHF 8.00 Jetzt kaufen
5 Tipps für mehr Platz im Mini-Bad
Duftkerze by Diptyque ca. CHF 31.00 Jetzt kaufen
5 Tipps für mehr Platz im Mini-Bad
Wäschekorb by H&M ca. CHF 40.00 Jetzt kaufen
5 Tipps für mehr Platz im Mini-Bad
Wandleuchte by Markslöjd ca. CHF 117.00 Jetzt kaufen
5 Tipps für mehr Platz im Mini-Bad
Regal by Ikea ca. CHF 80.00 Jetzt kaufen
5 Tipps für mehr Platz im Mini-Bad
Regal by Ikea ca. CHF 60.00 Jetzt kaufen
5 Tipps für mehr Platz im Mini-Bad
Kosmetikspiegel by Depot ca. CHF 15.00 Jetzt kaufen
5 Tipps für mehr Platz im Mini-Bad
Spiegel by Home24 ca, CHF 140.00 Jetzt kaufen
5 Tipps für mehr Platz im Mini-Bad
Badezimmerteppich by Interio ca. CHF 25.00 Jetzt kaufen
Auch interessant