Ganz schön smart 7 iPhone-Tricks, die ihr garantiert noch nicht kanntet

Seit Dienstagabend ist Apples neues Betriebssystem iOS 11.4 für alle iPhones erhältlich. Zeit, sich mal anzuschauen, was unser täglicher Begleiter so alles kann. Wir verraten so viel: Es ist mehr, als man denkt!
Gäste an der Australia Fashion Week
© Getty Images

Wo wären wir heute nur ohne unser iPhone? Auf dem Weg zur Arbeit schnell noch etwas recherchieren, am Abend die neusten Insta-Trends checken und dazwischen mit den Kolleginnen zum Dinner abmachen – dank unseres kleinen Helfers ist das alles kein Problem. Doch: Das iPhone kann noch viel mehr, als wir denken! Zum Start des neuen Betriebssystems haben wir deshalb mal recherchiert, welche Funktionen meist unentdeckt bleiben.

1. Endlich Speicherplatz schaffen

Die 436 Selfies im neuesten Outfit sind eventuell mit dafür verantwortlich, dass der Speicher komplett voll ist? Keine Angst, man muss sie nicht löschen, um das zu ändern: In den iCloud-Einstellungen kann man nicht nur Fotos, Mails und Kontakte synchronisieren, sondern auch iMessages. Das räumt ordentlich Speicherplatz frei, die Nachrichten bleiben aber trotzdem weiterhin abrufbar. Dazu einfach unter «Einstellungen» ganz oben auf die Apple-ID tippen und im iCloud-Menü die Nachrichten aktivieren.

iPhone Artikel

Zum Synchronisieren der Nachrichten reicht ein Wisch nach rechts.

2. Beim Handwerken helfen 

Irgendwie seid ihr darüber hinweg, die Bilder im Wohnzimmer ganz «fashionable» nur an die Wand zu lehnen, statt sie aufzuhängen? Mit Nagel, Hammer und iPhone ändert ihr den störenden Sachverhalt blitzschnell und ganz symmetrisch. Denn: Wenn man in der Kompass-App (von der ihr immer dachtet, dass ihr sie niemals gebrauchen werdet) nach links wischt, gelangt man zu einer Wasserwaage, mit der sich Poster, Bilder, Spiegel und Regalbretter kinderleicht ausrichten lassen. 

iPhone Artikel

Keine Wasserwaage im Haus? Das iPhone tut es auch!

3. Einen Personal Assistant einstellen

Siri ist deaktiviert? Das sollte sich schleunigst ändern. Einige der Gründe gefällig?
Wer gerade einen interessanten Artikel liest, aber es aus Zeitdurck, Eile, was auch immer, nicht ganz bis zum Ende schafft, kann sich von ihr erinnern lassen. Mit einem einfachen «erinnere mich um 4.00 Uhr/zu Hause/bei der Arbeit an diesen Inhalt» erstellt Siri einen Reminder.

iPhone Artikel

Dank Siri werden wir wieder einen spannenden Artikel vergessen. Und: Der Trick funktioniert auch mit E-Mails!

Die Gute kann übrigens auch umrechnen – hilfreich zum Beispiel beim Onlineshopping («Rechne 113 Euro in Franken um»), oder, ohne langes Suchen, die Fotos vom letzten Trip an die Côte d’Azur aufrufen (wenig überraschend mit dem Befehl «zeige mit dir Bilder von der Côte d’Azur»). Das Gleiche klappt auch mit Daten.

iPhone Artikel

Umständliche Umrechner-Apps? Nicht mehr notwendig.

4. Euch tiefenentspannt und faltenfrei machen

Für gewöhnlich nervt das iPhone ja gerne mal, statt einen dabei zu unterstützen, zu entspannen. Dabei kann es auch anders: Die bereits eingebaute Option «Night Shift» filtert immer nach Sonnenuntergang das Blaue Licht aus eurem iPhone. Was das soll? Die hellen Strahlen haben einen enormen Wachmacher-Effekt und stehen im Verdacht, Falten zu verursachen! Zum Aktivieren der Option einfach in den Einstellungen «Anzeige und Helligkeit auswählen» und unter «Night Shift» einstellen, in welchem Zeitraum ihr den gelb- statt blaustichigen Modus nutzen möchtet.

iPhone Artikel

Am Regler unten könnt ihr zusätzlich den Wärmegrad des Lichts einstellen.

5. Eine Gutenachtgeschichte vorlesen

Ohne sanfte Hintergrundberieselung schlaft ihr gar nicht erst ein? Apple kennt das Phänomen und hilft: Mit der Timer-Funktion könnt ihr unter dem Punkt «Timer Ende» ganz unten die Option «Wiedergabe stoppen» auswählen. Wenn ihr dann zum Einschlafen einen Podcast hören wollt, stoppt er nach Ablauf der Zeit einfach von selbst – und ihr seid längst im Land der Träume.

iPhone Artikel

Das Audiobook zum Einschlafen müssen wir ab sofort nicht mehr selbst ausstellen. 

6. Party machen

Ein allgemein bekanntes Problem: Wenn wir am Abend mit Freunden Musik auf dem iPhone abspielen wollen, ist der Sound einfach nicht laut genug. Mit einem kleinen Trick schaffen wir ganz einfach Abhilfe: In den Einstellungen gibt es unter dem Punkt «Musik» die Option «EQ» (Equalizer). Stellt man das iPhone hier in den Late Night Modus, bekommt man ein paar Dezibel dazu. 

iPhone Artikel

Wenn gerade kein Bluetooth-Lautsprecher in Sicht ist: Mit diesem Trick stellt euer iPhone die Musik lauter. 

7. Fündig werden

Diese Option habt ihr garantiert schon einmal vermisst: Während man auf dem Mac mit der Tastenkombination CMD+F auf Webstes nach Wörtern suchen kann, geht das auf dem iPhone nicht – oder? Doch! Mit diesem Trick: Auf der zu durchsuchenden Seite gebt ihr das gewünschte Wort in die URL-Leiste ein und tippt ganz unten auf «auf dieser Seite». Voilà!

iPhone Artikel

Ganz schnell das Workout auf der Seite finden: Mit diesem Trick klappt es!

Auch interessant