Buchtipp «Hoffentlich verliebe ich mich nicht in dich» Fotografisch-poetisches Album

Der Berner Dichter Jürg Halter hat gemeinsam mit dem Zürcher Künstlerduo huber.huber an einem Kunstprojekt gearbeitet. Entstanden ist ein Lese- und Bildbuch der besonderen Art.
Cover Buch Hoffentlich verliebe ich mich nicht in dich
© Edition Patrick Frey

Cover des Kunstbuchs «Hoffentlich verliebe ich mich nicht in dich», Edition Patrick Frey.

Bei Jürg Halter entstehen Schmetterlinge aus Schweissperlen, und im Wald steigt seiner Figur schon mal die Seele aus. Auf diese wunderbaren, poetischen Ideen kommt der 34-Jährige, wenn er sich mit den Fotografien der Zwillingsbrüder Markus und Reto Huber (*1975) befasst. Die beiden wurden vor allem mit ihren Collagen und Zeichnungen bekannt, machten aber auch schon mit skulpturalen Arbeiten und Installationen auf sich aufmerksam. Der Autor, der zu den bekanntesten Spoken-Word-Poeten seiner Generation gehört, sucht gemeinsam mit den Künstlern das Ungewohnte im Gewöhnlichen. So besteht der Band aus poetischen, teils absurden Bildinterpretationen, Kurzgeschichten zu den Fotografien. Es ist ein Buch, das Einblicke in neue Welte öffnet.
Edition Patrick Frey, Fr. 32.–.

Violetter Stein in Kuhwiese
© Edition Patrick Frey

Fotografie aus «Hoffentlich verliebe ich mich nicht in dich».

Auch interessant