Kinotipps: «Mother!» + «Logan Lucky» Zwei Hollywood-Lieblinge mal ganz anders

Jennifer Lawrence als (Brand)-Opfer und Channing Tatum als nuschelnder Redneck mit Wampe, das bieten Darren Aronofskis Horror-Thriller «Mother!» und Steven Soderberghs köstliche Gauner-Komödie «Lucky Logan». 

«Mother!»

Szene aus «Mother»: Jennifer Lawrence und Javier Bardem.
© The Walt Disney Company

Sie die Muse, er der Künstler: Jennifer Lawrence und Javier Bardem.

Mit «The Wrestler» und «Black Swan» hat Filmemacher Darren Aronofsky Meisterstücke und Kassenschlager abgeliefert. Jetzt lädt er seine Fans wieder ein zu einer blutigen Tour de force. «Mother!» ist ein gespenstischer und «gspässiger» Film. Er fängt wie ein klassischer Horrorstreifen an, mit düsteren Stimmungen, übersteuerten Tönen, beklemmender Atmosphäre und heftigen Schockmomenten, geht dann aber nahtlos über in einen wirren Mix aus Kriegsfilm, Dystopie, Splattermovie und Psychothriller. Mittendrin Hollywood-Schätzeli und Oscar-Gewinnerin Jennifer Lawrence als blonder Unschulds-Engel und Künstler-Muse, welcher der egozentrische Dichtergatte (Javier Bardem) das Herz aus dem Leib reisst – nicht nur symbolisch. 

Szene aus «Mother»: Jennifer Lawrence und Javier Bardem.
© The Walt Disney Company

Nach (unter anderem) «Black Swan» und «Noah» kommt mit «Mother» der nächste Film von Darren Aronofsky in die Kinos.

Jennifer Lawrence macht ihre Sache als madonnengleiche Muse gut, nur bietet ihr die eindimensionale, wächserne Frauenfigur nicht die Möglichkeit, all ihr Können auszuspielen. Für einen Oscar wird’s diesmal nicht reichen – egal. Sie hat mit ihren 27 Jahren ja schon einen, nebenbei drei Nominationen. Ausserdem sollen Aronofsky und Lawrence seit den Dreharbeiten zu «Mother!» ein Herz und eine Seele sein. Die Süsse ist tatsächlich hart im Nehmen.

« Logan Lucky»

Schon mehrmals hat Steven Soderbergh («Ocean’s»-Reihe, «Traffic») angekündigt, das Filmemachen zu lassen. Unser Glück, hat er nicht Wort gehalten! «Logan Lucky» ist ein herrlicher Kinospass, beste Unterhaltung mit hochkarätigen Schauspielern, denen die Sache offensichtlich so grosses Vergnügen machte zu spielen wie uns jetzt zu schauen. Allen voran Soderberghs «Magic Mike»-Star Channing Tatum, hier mit Bierbauch statt Sixpack. Er gibt den arbeitslosen Minenarbeiter Jimmy Logan aus dem US-Rust-Belt, der sich zum Mastermind einer Bande unterbelichteter Hillbillies aufschwingt, die einen grossen Raubzug bei einem Autorennen planen.

Channing Tatum in «Logan Lucky».
© Impuls Pictures AG

Channing Tatum als Jimmy Logan.

Mit dabei von der schrägen Partie: Adam Driver als sein einarmiger Bruder Clyde, Riley Keough als Provinz-Beauty, Katie Holmes als zickige Exfrau, Daniel «James Bond» Craig als Knastbruder im Gaultier-Look und Hillary Swank als vekniffene Agentin. 

Daniel Craig in «Logan Lucky».
© Impuls Pictures AG

Wiedererkannt? «James Bond» Daniel Craig als Joe Bang.

Channing Tatum und Adam Driver in «Logan Lucky».
© Impuls Pictures AG

Die Brüder Jimmy (Channing Tatum) und Clyde (Adam Driver) Logan. 

Mehr zum Film und dem Kreativ-Gespann Soderbergh/Tatum gibt's in der aktuellen Style im Interview mit Channing Tatum zu lesen. Jetzt druckfrisch am Kiosk.

Auch interessant