Kulturagenda Unsere 3 Highlights fürs Wochenende

Eine Ausstellung ganz in Gelb gibts in Flims, während in Zürich die grösste Werkschau für Fotografie über die Bühne geht. Ausserdem sind während acht Abenden Gratiskonzerte der Jazz- und Pop-Studierenden der ZHdK zu hören.
Braschler/Fischer
© Braschler/Fischer

Das Schweizer Fotografen-Duo Braschler/Fischer befasst sich vorwiegend mit Themen des Klimawandels.

Photo Schweiz, Maag-Halle Zürich
Am Wochenende werden in den Maag-Hallen wieder über 20’000 Besucherinnen und Besucher erwartet, die die fotografischen Arbeiten von rund 150 Profis und Amateuren anschauen. Spannend wird das Photo-Forum mit einem Vortrag des Kriegsfotografen Christopher Morris, der auch US-Präsidenten George W. Bush und Barack Obama schon regelmässig vor der Linse hatte. Oder das Projekt «Act Now!» des erfolgreichen Schweizer Fotografen-Duos Braschler/Fischer, das berühmte Klimaaktivisten wie Gisele Bündchen, James Cameron oder Vivienne Westwood porträtiert. Oder die Kampagne der indisch-britischen Fotografin Indrani Pal-Chaudhuri, die sich für Menschenrechte und Nachhaltigkeit in Indien und Afrika einsetzt. 
Zürich, 8. bis 12. Januar
photo-schweiz.ch

Output-Festival der ZHDK, Toni-Areal Zürich
Im Musikklub Mehrspur im Toni-Areal Zürich ist der Bär los: Das Output-Festival ist das grosse Semesterfinale der Jazz- und Popstudierenden der Zürcher Hochschule für Künste. Das heisst vierzig Bands in acht Nächten. Nettes Detail im Januarloch: Der Eintritt ist frei.
Zürich, bis 16. Januar
mehrspur.ch

Bild Output-Festival
© ZHdK

Am Output-Festival zeigen im Musikklub Mehrspur zum Semesterende vierzig Bands ihr Können. 

Gelb! im Gelben Haus Flims
Das Gelbe Haus in Flims von Valerio Olgiati ist ja eigentlich weiss. Die aktuelle Saisonausstellung dreht sich nichtsdestotrotz gänzlich um die Farbe Gelb, in all ihren Facetten. Zum einen steht sie für Heiterkeit und Frohmut, zum anderen für Neid und Geiz. Im alten China war das kaiserliche Gelb göttlich, in Frankreich wurde Gelb mit Warnfarbe assoziiert, Juden oder Prostituierte wurden damit stigmatisiert. Die Ausstellung spannt den Bogen von historischen über naturwissenschaftliche bis zu kulturellen Phänomenen, das heisst eine indische Leihgabe des Museums Rietberg ist ebenso zu sehen wie ein kanariengelber Vogel oder eine Aromat-Dose.
Flims, bis 10. April
dasgelbehausflims.ch

Ausstellung Gelb Gelbes Haus Flims
© Gelbes Haus Flims

Eine Ausstellung ganz in Gelb.

Auch interessant