Sommerworkshops für Kids Kunst für Kinder

In den Sommerferien bieten einige Museen Kurse und Führungen speziell für Kinder an. Die Schönsten stellen wir hier vor.
Berower Park Fondation Beyeler
© Mathias Mangold

Einmal im Jahr steigt die Sommerparty im Park der Fondation Beyeler, mit Workshops, Picknick und Konzert.

Park-Skulpturen nachgestalten, Aarau
Das Aargauer Kunsthaus bietet gleich eine ganze Reihe von Ferienworkshops. Am Freitag, 8. August, zum Beispiel das Ferienpassangebot «Dreidimensionales Gestalten mit Gips». Zunächst werden die Skulpturen des Museumsparks unter die Lupe genommen, danach mit Draht und Gips eigene Figuren kreiert.
Von 7 bis 12 Jahren, 10.00 bis 16.00 Uhr

Sommerfest mit Konzert, Basel
Am Samstag, 15. August, steigt im Park der Fondation Beyeler in Riehen/Basel das Sommerfest. Es wird Workshops für Kinder, Jugendliche und Familien geben, Kurzführungen, Picknick im Park sowie als Highlight ein Konzert von Skye & Ross der Band «Morcheeba».
10.00 bis 22.00 Uhr, Fr. 10.

Mehrtägige Sommerkurse, Bern
Das Zentrum Paul Klee in Bern hat mit dem Kindermuseum Creaviva gar eine eigene Abteilung für die Kunstvermittlung an den Nachwuchs. Durch den Sommer finden diverse Ferienkurse statt, so etwa von Dienstag bis Freitag, 21. bis 24. Juli, der Fotokurs «Das bin ich  Mehr als ein Selfie». Dabei werden die Grundlagen der Digitalfotografie beigebracht, und das Thema Selbstporträt anhand von Beispielen von Paul Klee und anderen Künstlern nähergebracht. Zum Abschluss gibt es am Freitag eine kleine Vernissage.
Von 10 bis 14 Jahren,
 Fr. 150.–

Da geht ein Licht auf! St. Gallen
In der aktuellen Ausstellung «Es werde Licht…» im Kunstmuseum St. Gallen können die Kleinen am Mittwochnachmittag, 19. August, Werke entdecken, die aus Licht gemacht wurden. Noch spannender wird es im zweiten Teil, wenn der Nachwuchs selber mit Licht experimentiert darf.
Ab 6 Jahren, 14.00 bis 16.00 Uhr, Fr. 8.–

Making Africa und Making a Brille, Weil am Rhein
Das Vitra Design Museum in Weil am Rhein widmet sich derzeit Afrika. Möbel, Musikclips, Videospiele und Kunstwerke geben Einblicke in die Designwelt des Kontinenten. Nach der Führung speziell für Kinder bauen sie eine Brille, die sie daran erinnert, dass man manchmal einen anderen Blickwinkeln einnehmen sollte.
Von 6 bis 12 Jahren, Euro 7.–

Reise in die Welt der Farbklänge, Zürich
Fast jeden Sonntag finden im Kunsthaus Zürich Malateliers für Kinder statt. Diesen Sommer steht die Sommerwerkstatt unter dem Thema «Kunstreisen». Am 26. Juli wird ein Familienworkshop mit dem Titel «Reise in die Welt der (Farb)Klänge» durchgeführt, am 30. August heisst es dann mit «Ausflug ans Wasser», seine eigenen Wasserwelten zu erschaffen.
10.30 bis 12.30 Uhr, Fr. 5.– (Kinder und Jugendliche); Fr. 10.– (Erwachsene)

Eintauchen in die Welt der Flussbewohner Ozeaniens, Zürich
Am Samstag, 22. August, «reisen» die Kinder mit dem Museum Rietberg in Zürich nach Papua-Neuguinea. Auf dem Sepik-Fluss bewegten sich die Menschen in ihren Kanus, die sie mit Namen, Zaubersprüchen und Verzierungen versahen. Die Kinder erfahren mehr über die Geheimnisse der Flussbewohner und fertigen selber ein Schwirrholz an, das die Laute eines Krokodils erzeugt.
Ab 5 Jahren, 16.00 bis 16.30 Uhr, Fr. 10.– (Kinder), Fr. 20.– (Erwachsene)

Auch interessant