Mit Style ins Wochenende Unsere Links und Tipps gegen Langeweile

Fair shoppen? Ins Kunstmuseum oder an eine Lesung gehen? Gute Musik hören? Ein Theaterstück schauen? All das ist dieses Wochenende möglich.
weekend
© giphy

Hingehen: Reopening Kari Kari, Zürich
> 9. März, 17:00 - 22:00 Uhr
Der Zürcher Store Kari Kari öffnet wieder seine Türen  mit neuem Konzept. Per Crowdfunding haben die Inhaberinnen des Ladens Geld gesammelt, um ihr Warenangebot zu ändern. Von nun an kann man an der Kalkbreitestrasse 43 ökologische und fair hergestellte Mode kaufen.

Erleben: Opening Mathis Gasser / Melanie Gilligan, Glarus
> 10. März, 18:00 - 21:00 Uhr
Im Kunsthaus Glarus werden gleich zwei Ausstellungen eröffnet. Gezeigt werden Videokünstlerin Melanie Gilligan und der Schweizer Künstler Mathis Gasser. Im Rahmen der Vernissage performt Gasser und Patchfinder spielt ein Live-Set.

Erleben: Lesung Sagen Sagen, Zürich
9. März, 19:00 bis 22:00 Uhr
Der Kunstwissenschaftler, Journalist und Musiker Jörg Scheller liest im Off-Space Bremgarten 3 aus Samuel Weidmanns Buch «Sagen Sagen». Zuhörer können sich auf Erkenntnisse, An- und Einsichten, Lösungen zu bestehenden oder zukünftigen Problemen, Fragen, Komplimente, Thesen, aber auch Neuentdeckungen sowie Texte zum Alltag freuen. Wer nicht hingehen kann, der findet hier die gesprochenen Texte aus dem Buch in Videoform.

Sehen: Tsüri-Fäscht 3.0, Zürich
> 11. März, ab 21:30 Uhr
Das Zürcher Stadtportal tsüri.ch feiert sich selbst mit dem Tsüri-Fäscht. Im Stall 6 bietet es anlässlich seines Geburtstags ein musikalisch vielfältiges Programm: von der tollen Band None of Them bis zu DJ-Sets von Chrigi G. us Z (dem Begründer von gds.fm) und Movski. Der Erlös fliesst in unabhänigen Journalismus, man kann sein Geld also mit gutem Gewissen ausgeben.

Sehen: Premiere «Die Wildente» von Henrik Ibsen, Zürich
> 9. März, 20:00 Uhr
Im Pfauen feiert das Stück «die Wildente» Premiere. Die niederländische Regisseurin Alize Zandwijk hat die Tragikomödie von 1884 neu inszeniert. Es ist das erste Mal, dass Zandwijk, die leitende Regisseurin am Theater Bremen ist, an einem Schweizer Theater arbeitet. Anschliessend findet eine öffentliche Premierenparty statt.

Auch interessant