Mit Style ins Wochenende Unsere Links und Tipps gegen Langeweile

Back to Friday – yeap! Das Wochenende steht vor der Tür. Es gibt allerlei Kunst zu sehen und Sound zu hören. Bei dem Wetter am liebsten draussen. 
Wolfgang Tillmans
© Wolfgang Tillmans

Wolfgang Tillmans, «Blautopf», 2001.

Hören: Vorstadt Sounds Festival, Zürich
26. und 27. Mai
Es geht los mit der Festival-Saison. Diesen Freitag und Samstag spielen in Zürich-Albisrieden auf drei Bühnen zwanzig Bands und Solokünstler, darunter Neuentdeckungen, die euch vielleicht durch den ganzen Sommer begleiten werden.

Hören: Seebad-Unplugged, Zürich
28. Mai, 20 Uhr
Die Badis sind wieder geöffnet, das Wetter wird schön! Und so geht auch die akustische Konzertreihe im Seebad Enge wieder los. Eröffnet wird die Saison von Tobey Lucas.

Sehen: Birgit Megerle und Klöntal Triennale, Glarus
28. Mai bis 30. Juli
Das Kunsthaus Glarus zeigt die erste Einzelausstellung in der Schweiz von Birgit Megerle. Die 42-jährige Deutsche malt Porträts, die durch ihre Genauigkeit und Distanziertheit faszinieren. Parallel dazu ist in einem anderen Saal die Klöntal Triennale zu Gast. Im grossen Ausstellungsprojekt verteilen sich die Kunstwerke in der eindrücklichen Landschaft oberhalb von Glarus im Freien.

Birgit Megerle
© Birgit Megerle

Birgit Megerle, «Rhapsody», 2015, Öl auf Leinen, 150 x 120 cm, Collection of Bobby and Eleanor Cayre.

Sehen: Wolfgang Tillmans, Riehen/Basel
> 28. Mai bis 1. Oktober
Zum ersten Mal überhaupt widmet sich die Fondation Beyeler dem Medium der Fotografie. Wolfgang Tillmans wurde in den Neunzigerjahren weltbekannt mit seinen Aufnahmen der britischen Jugendkultur, insbesondere aus der Rave- und Schwulenszene. Die Ausstellung in Basel zeigt die Vielfältigkeit seiner Arbeitsweise.

Sehen: Corpus, Opernhaus Zürich
Premiere: 27. Mai, 19 Uhr, weitere Aufführungen bis Juli
Die zwei erfolgreichen jungen Choreographen Douglas Lee und Filipe Portugal lassen sich auf ein Experiment mit Barockmusik ein. Am Ballettabend «Corpus» trifft die Truppe des Opernhaus Zürich auf das Orchestra La Scintilla, das auf historischen Instrumenten spielt.

Sehen: Trevor Paglen, Winterthur
28. Mai bis 9. Juli
Big Brother is watching us. Ja, aber es gibt auch einen, der Big Brother beobachtet. Der Künstler Trevor Paglen konzentriert sich auf die Nachrichtendienste, seien es deren Drohnen, Spionagesatelliten oder Abhorchstationen. Er begann damit noch bevor Edward Snowden mit der NSA-Affäre bekannt wurde. Die Kunsthalle Winterthur zeigt jetzt seine Arbeiten, die über Jahrzehnte hinweg entstanden sind.

Erleben: Flussssbar, Zürich
> ab 30 Mai immer dienstags ab 20.15 Uhr
Kein Bock auf Montag? Das Gute: Der Dienstag ist dann nicht mehr weit. Und immer dienstagabends verwandelt sich das Flussbad Unterer Letten in eine charmante Bar, in der man an vorbeifliessendem Wasser über das Leben sinnieren kann – oder ganz einfach ein kühles Bier geniesst.

Tanzende Frau in Glitzerkleid
© giphy.com
Auch interessant