Andreas Caminada ist Weltspitze Unser Kochkolumnist gehört zu den 50 weltbesten Köchen

Was wir schon lange wissen: Andreas Caminada ist der beste Koch des Landes - und einer der Weltbesten ebenfalls. Das hat diese Woche auch die Jury des renommierten «The World’s 50 Best Restaurants» in London bestätigt — zum sechsten Mal übrigens. Wir gratulieren!
Meister und Werk: Andreas Caminada und einer seiner signature dishes, auf dem iPad serviert.

Meister und Werk: Andreas Caminada mit einem seiner signature dishes, auf dem iPad serviert.

Seit fünf Jahren dürfen wir dem Spitzenkoch in seiner Schauenstein-Küche über die Schultern schauen, wenn er für SI Style ein einfaches Rezept kreiert und verrät. Dieses finden Sie in jeder Ausgabe im Magazin-Teil. Selbst bei einfachen Gerichten, die wir Küchen-Novizen leicht nachkochen können, spürt man immer dieses gewisse Etwas, das Andreas Caminada so einzigartig macht. Als einziger in der Schweiz ist er mit 19 GaultMillau-Punkten und drei Michelin-Sternen ausgezeichnet, holte zweimal den Ehrentitel «Koch des Jahres» vom Gourmet-Reiseführer GaultMillau und erobert sich seit 2011 einen Platz auf der Liste der «World’s 50 Best Restaurants». Wer neugierig ist auf mehr Caminada-Kreationen, seine Art zu kochen, seine Produkte, seine Heimat und seine Philosophie, findet eine Fülle davon in seinem eigenen Edel-Magazin.

Nur ein weiterer Schweizer ist auf der illustren top-50-Liste ebenfalls vertreten:  Daniel Humm, der im New Yorker In-Restaurant Eleven Madison Park verwöhnte Gaumen verwöhnt. Humm holte für sich und sein Etablissement ausserdem das Prädikat «Best Restaurant in North America» - Gratulation auch über den grossen Teich nach New York zu Daniel Humm. Übrigens: als das weltbeste Restaurant wurde El Celler De Can Roca der Roca-Brüder in Gorilla in Spanien gekürt. Hier die ganze Liste der Weltmeister.

Auch interessant