Kulturagenda Unsere 3 Highlights fürs Wochenende

Das kommende Wochenende steht ganz im Zeichen der Kunst. Von den jungen und innovativen Diplomarbeiten der Absolventen der Hochschule Luzern bis zu den wieder entdeckten Fotografien des ersten Fotoreporters der Schweiz - an diesen Anlässen findet man Kunst von gestern und morgen.
Jules Decrauzat
© Jules Decrauzat

Sieger im Federgewicht an den Box-Schweizermeisterschaften, 1916 © Keystone.

Jules Decrauzat in der Fotostiftung Schweiz, Winterthur
Der in Biel geborene Jules Decrauzat (1879-1960) war der erste bedeutende Fotoreporter der Schweiz. Im Archiv der Schweizer Bildagentur Keystone wurden rund 1250 Glasnegative von der Zeit zwischen 1910 und 1030 entdeckt, deren Entstehung lange unklar waren, später jedoch dem Fotografen Decrauzat zugeordnet werden konnten. Seine Momentaufnahmen aus den Bereichen Sport und der frühen Luftfahrt fingen einen Zeitgeist ein, der sich auf der Schwelle zum Modernismus befand. Die Fotostiftung Schweiz präsentiert seine aussergewöhnliche Arbeit von Juni bis Oktober 2015.
Winterthur, bis 11. Oktober.
fotostiftung.ch

«Urban Jungle» im Viadukt, Zürich
Am Donnerstag, 25. Juni 2015, beginnt in Zürich das Sommerfestival AUFSEHEN! der City Vereinigung Zürich. Auch die Räumlichkeiten des Viadukts nehmen daran teil und laden dazu ein, den eigens für das Festival konzipierten «Urban Jungle» im Kreis 5 zu erkunden. Verschiedene Kunstinstallationen nehmen das Zusamenspiel zwischen Stadt und Natur auf und spielen gleichzeitig mit den architektonischen Begebenheiten der Bögen - ein urbaner Dschungel entsteht. Von Graffiti, Wandmalerei bis Videoanimationen - die Vielfalt klingt vielversprechend.
Zürich, bis 6. September.
im-viadukt.ch

Werkschau Design & Kunst der Hochschule Luzern in der Messe Luzern
An der jährlichen Diplomausstellung der Luzerner Universität für angewandte Wissenschaft und Künste präsentieren die Schulabgänger ihre Arbeiten dem breiten Publikum. Dieses Jahr zeigen Bachelor- und Master-Absolventen in der Messe Luzern, was sie gesehen haben, welche Ideen daraus entstanden sind und welche künstlerischen Strategien sie bei der Umsetzung ihrer Arbeiten gewählt haben. Präsentiert werden unter anderem Animations- und Videofilme, Illustrationen sowie erstmals die Arbeiten der Studienrichtung Camera Arts, die Fotografie im Kontext von Kunst, Design, Medien und Gesellschaft untersucht.

Luzern, bis 28. Juni.
hslu.ch
 

Auch interessant