Das königliche Kuchenrezept SO schmeckt die Hochzeitstorte von Harry und Meghan Markle

Der Countdown bis zur königlichen Hochzeit am 19. Mai läuft. Wir wissen schon jetzt, welche Torte Prinz Harry und Meghan Markle nach der Trauug anschneiden werden – und verraten das Rezept zum Nachbacken.
Claire Ptak - die Bäckerin für den royalen Kuchen
© getty images

Claire Ptak, 43, wird die Torte für die royale Hochzeit kreieren.

Seit Harrys und Meghans Verlobung im November vergangenen Jahres, fiebert die ganze Welt dem 19. Mai 2018 entgegen. Je näher die royale Hochzeit rückt,umso mehr Details über den grossen Tag erfahren wir. Neben dem Designer des Brautkleides ist nun zum Beispiel auch bekannt, wer die Hochzeitstorte der Royals kreieren wird. Claire Ptak, Inhaberin der «Violet Bakery» im Osten Londons, wird Harrys und Meghans Lieblingstorte kredenzen – und die wird ganz anders, als wir sie uns vorgestellt haben.

Die Konditorin, die wie Meghan in Californien aufwuchs, achtet bei all ihren Zutaten strikt darauf, dass sie biologisch angebaut werden. Normalerweise werden Torten für solche Events, wie z.B. bei Williams und Kates Hochzeit, Wochen im Voraus hergestellt. Mit Trockenfrüchten und jeder Menge Marzipan. Doch das zukünftige Ehepaar soll sich eine organische Zitronen-Holunder-Torte gewünscht haben, die Ptak mit Buttercreme und frischen Blumen veredelt. Nicht ganz den konventionellen Standars der Royals entsprechend. Trotzdem: Die Confiseurin mit der eigenen Konditorei arbeitet nebenbei als Food-Stylistin und weiss daher genau, wie so eine Torte zum absoluten Hingucker wird. Auf ihrem Instagram-Account gibt es schon die eine oder andere Hochzeitstorte zu sehen, die uns mehr als optimistisch auf den «Royal Cake» stimmt: 

Wer am Samstag eine kleine Viewing-Party anlässlich der Hochzeit schmeisst, oder auch allein geschmacklich mit dabei sein möchte, kann mit folgendem Rezept punkten:

Zutaten:

  • 225g weiche Butter
  • 225g Puderzucker
  • 4 grosse Eier
  • 225g «self-raising» Mehl
  • Abrieb und den Saft einer Zitrone
  • 100ml Holunderblütensirup
  • 30g Zucker

Anleitung:

  • Den Ofen auf 180 Grad vorheizen, eine Kuchenform mit einem Durchmesser von ca. 20 cm mit Backpapier versehen.
  • Butter, Zucker und Zitronenabrieb in eine Schüssel geben und vermengen. Anschliessend nach und nach die Eier mit zwei Esslöffeln Mehl in die luftige Masse geben.
  • Das restliche Mehl mit zwei Esslöffeln warmem Wasser zum Teig geben und verrühren, bis eine homogene Masse entsteht.
  • Den Teig in die Backform geben, glatt streichen und 45-50 Minuten im Ofen backen.
  • Nach etwa 5 Minunten Abkühlzeit mit einem Spiess vorsichtig einige Löcher in den Kuchen stechen.
  • Die Zitrone auspressen, mit dem Puderzucker und dem Sirup vermischen und die Lasur anschliessend über den Kuchen geben.
  • Wer möchte, kann die Torte – wie Claire Ptak – zusätzlich mit Buttercreme und essbaren Blumen verzieren.
Auch interessant