Unsere Favoriten Die 10 besten Adressen für besondere Anlässe

Essen tun wir, und zwar viel, gut und gern. Wo wir von der SI-Style-Redaktion aber Reservationen machen, wenns dann mal etwas ganz Besonderes sein soll - Büro-Weihnachtsfeier, ein Geburtstag unter Freuden oder was immer es auch zu feiern gibt - verraten wir hier.
Maison Manesse
© MAISON MANESSE

Freude für Gaumen und Auge: Das Maison Manesse in Zürich

Maison Manesse, Zürich
Das Essen welches man im MM isst, würde man nie selbst zuhause machen. Der Selbstversuch würde bei den meisten wohl auch in die Hose gehen. «Unkonventionell und innovativ» beschreibt die liebevoll gekochten Fünf- bis Sieben-Gänger wohl am besten. Es wird sehr viel Wert auf Qualität und auf das geschmackliche Zusammenspiel gelegt. Man merkt sofort: Da wurde viel herumgetüftelt. Ein tolles Erlebnis von dem man immer wieder enthusiastisch erzählt.
maisonmanesse.ch
- Andy Läber, Grafiker

Frau Gerolds Winterstube, Zürich
Frau Gerold hat im urbanen Zürcher Kreis 5 einen neuen Ort der Begegnung geschaffen. Das Gelände hinter dem Freitag-Turm kennt man im Sommer als paradiesischen Stadtgarten mit kleinen Shops, Kunst und frischen Speisen. Sobald die Kälte aufkommt, verwandelt sich der Stadtgarten in eine gemütliche Winterstube. Der runde Holz-Pavillon mit Cheminée lädt zum Geniessen und Beisammensein ein. Im Winter findet man auf der Karte verschiedene Fondues und Winterspezialitäten, ab März sind es dann Moules & Frites und andere französische Köstlichkeiten. 
fraugerold.ch/frau-gerolds-winterstube
- Coralie Wipf, Grafikerin

Wirtschaft im Franz, Zürich
Entscheidungen beim Essen fallen mir schwer, deshalb mag ich keine zu grossen Menü-Karten. Das unkonventionelle Restaurant im Zürcher Kreis 3, das sich gleich bei mir um die Ecke in einem Hinterhof versteckt, ist der ideale Ort für ein spezielles Dinner. Auf der Karte wechseln wöchentlich zwei saisonale 4-Gang-Menüs, eines mit Fisch oder Fleisch und eines vegetarisch. Die Preise variieren zwischen Fr. 59.00 und Fr. 89.00. Bon App!
wirtschaftimfranz.ch
- Raphaela Haenggi, Digital Director

Restaurant Louis’, Zürich
Freunde und Gäste in eine neue Restauration ausführen, die sie noch nicht kennen, ist immer etwas Aufregendes. Ende Oktober eröffnete das «Louis’» in Wollishofen. Das am Seeufer gelegene, lichtdurchflutete Lokal sieht so gar nicht nach Zürich aus und ist allein schon wegen des Interieurs einen Besuch wert. Das zweistöckige Restaurant ist, abgesehen von wenigen Pastelltupfern, in Weiss gehalten und von der Decke hängen kolossale Lüster. Geschäftsführer Lars Krauss und Verena Thalmann verwöhnen die Gäste mit saisonalen Köstlichkeiten wie lauwarmen Ofenranden mit einem Mousse von geräucherter Forelle oder gebratenen Wildpilzen mit Kräutern sowie den Klassikern Spaghetti Bolognese und Rindsfilet. 
louis-restaurant.ch
- Sabina Hanselmann-Diethelm, Chefredaktorin

Lokremise, St.Gallen
Wo einst Dampflokomotiven gewartet und gewendet wurden, wird heute in der ehemaligen Werkstatt saisonal und lokal gekocht. Die Vergangenheit des Industriebaus ist noch sichtbar in den Schienen im Boden und den fahrbaren Sitzbänken. Auf der Karte stehen Stadtsuppe, Bähnler Salat mit Sankt Galler Stumpen, Appenzeller Käse und Essiggurken oder das Kondukteur Kalbs-Cordon-bleu mit Sankt Galler Klosterkäse. Im Sommer wird auf einer grossen runden Holzterrasse gegessen.
lokremise.ch
- Martina Russi, Moderedaktorin

Gatto Nero, Kleinbasel
Die kleine Beiz ist so schön familiär. Man sitzt am langen Holztisch, fast wie bei einer italienichen Grossfamilie zuhause. Das Essen ist unaufgeregt, frisch und gut, das Bier kommt aus Einsiedeln, die Limonade aus dem französischen Jura. Ein geeigneter Ort für einen gemütlichen Abend unter Fremden oder eine Geburtstagsparty mit 20 Freunden.
facebook.com/gatto.nero.90410
- Karin Anna Biedert, Moderedaktorin

Jane Fine Food, Zürich
Jane Fine Food - das ist ein Stück Australien inmitten des Kreis 3 in Zürich. Jane Ingold vereint - typisch für Ihre Heimatstadt Sydney - verschiedene Spezialitäten zu einer einzigartigen “Fusion-Küche”. In Ihrer Chef’s Kitchen bietet sie Kochkurse und Catering an. Beim gemeinsamen Kochen und Essen erfährt man viele ihrer Kochgeheimnisse und lernt auch die Kollegen auf einer ganz anderen Art kennen. 
janefinefood.com
- Ralf Jost, Bildredaktor

Coppolini, Zürich
Der Italiener in Zürich-West ist so neu, dass er noch nicht mal eine Webseite hat. Was gibt’s? Feine, täglich frisch gemachte Pasta mit tollen Sossen, echt italienische Pizza aus dem Ofen und ganz spezielle Hamburger. Auch die Antipasti sind zu empfehlen. Mir schmecken am besten die Nudeln mit Ragu. Da sind richtig dicke Fleischstücke drin, herrlich weich in einer würzigen Tomatensosse. Es gibt lange Bänke und viele kleine Tische mit bequemen Sesseln. Selbst grosse Gesellschaften haben hier Platz. Und die beiden Köche hinter der Theke - einer stammt aus Apulien, der andere aus dem Veneto - haben immer Lust auf ein kleines Schwätzchen. 
Coppolini, Pfingstweidstrasse 102, Zürich, Tel. 044 928 21 10
- Christine Halter-Oppelt, Redaktorin Living

Restaurant Höhwald, Klosters
Es gibt nicht viele Orte für mich, die derart unterschiedliche und doch allesamt unvergessliche Momente beheimaten wie das Restaurant Höhwald. Sei es bei Kaffe (ok, und Champagner) zu dritt, dem nachweihnachtlichen Gruppendinner zu zehnt oder der perfekten Hochzeit zu 75-igst, hier geht einfach alles - und zwar geht es rund um ein offenes Cheminée! Das Leben kann so schön sein... Oh, und habe ich erwähnt, dass Speis und Trank ganz ausgezeichnet sind?? Voilà.
hoehwald-klosters.ch
- Kristin Müller, Junior Editor

N°2
Wer Mühe hat, das Weihnachtsdinner schon an Ostern zu planen oder in den letzten Wochen vergeblich sämtliche Restaurants durchtelefoniert hat, wird im einzigartigen Atelierraum von N°2 trotzdem noch einen stimmungsvollen Weihnachtsabend feiern können. Die Atmosphäre des 60m2 grossen Raums lässt ein bisschen an Frankreich erinnen - überall liegen spezielle Objekte und Wohnaccessoires. Individuell nach Wunsch und Budget reicht das Angebot von einem einfachen Apéro bis zu einem hochstehenden 10-Gänger. Das Atelier ist für 10 - 15 Personen geeignet.
n2-shop.com
- Susanne Märki, Bildredaktion

Auch interessant