Unsere Favoriten Die 10 feinsten Suppenrezepte

Heute gibts Suppenznacht. Die Lieblingsrezepte der SI-Style-Redaktion wärmen von innen.
Blumenkohlsüppchen
© Forkandflower

Ein leckeres Wintersüppchen mit Blumenkohl und Kichererbsen.

Prättigauer Hochzeitsuppe
Die traditionelle Suppe aus Graubünden gab es an meiner Hochzeit als Zwischengang, und gekocht wird sie so: Für 4 Personen jeweils 50 Gramm Speck, Karotten, Sellerie, Lauch und eine kleine Zwiebel in Würfelchen schneiden. Speck und fein gehackte Zwiebel in Butter andämpfen, Gemüse beigeben und mitdämpfen. 8 dl Gemüsebouillon und 1 dl Rahm zugegen, würzen und kochen, bis Gemüse gar ist. Ein Eigelb und 1 dl Rahm in einer Tasse vermischen und zur Suppe geben, nicht mehr kochen. Abschmecken, eventuell mit etwas Cayenne würzen. Geschnittene Schnittlauchröllchen drüberstreuen.
Sabina Hanselmann-Diethelm, Chefredaktorin

Gemüsesüppli
Viel grünes Gemüse, je nach Gusto, mit Bouillon von Sirocco einkochen lassen, dann pürieren, und wer es mag, Vollrahm oder geriebenen Käse darübergeben. Einfach und immer gut.
Richard Widmer, Fashion Director

Rüebli-Ingwer-Suppe
Meine Lieblingssuppe im Winter, schnell gemacht und ein bisschen scharf:
1 Zwiebel, zwei Rüebli und 20 g Ingwer (wer es gern scharf mag, gibt wie ich immer mehr Ingwer dazu) klein verschneiden und andünsten. Mit einem halben Liter Bouillon ablöschen und eine halbe Stunde köcheln lassen. Danach 1bis 2 dl Rahm oder Kokosnussmilch beifügen, pürieren, mit Pfeffer abschmecken.
Nina Huber, Kulturredaktorin

Süsskartoffel-Karotten-Curry-Suppe
Die Zutatenliste ist kurz, die Zubereitung denkbar einfach, der Genuss maximal und die satte Farbe ein Aufsteller (und ein Hinweis auf die volle gesunde Vitaminpackung!). 1 Karotte und 1 Süsskartoffel schälen und grob würfeln, zusammen mit 400 ml Wasser und ½ Gemüsesuppenwürfel zum Kochen bringen. Hitze reduzieren und 20 Minuten lang köcheln lassen. Mit dem Stabmixer pürieren, mit gelbem Curry-Pulver (den Schärfegrad bestimmen Ihre Geschmacksnerven), Meersalz (und allenfalls schwarzem Pfeffer) abschmecken. Mit Koriandergrün oder glatter Petersilie garnieren und 1 Scheibe getoastetes Walnussbrot dazu essen.
Sherin Hafner, Textchefin

Hühnersuppe aus Suppenhuhn
Das Rezept könnte auch bei unseren Tipps gegen Erkältung stehen, denn Suppenhuhn-Hühnersuppe hilft bei grippalen Infekten – garantiert. Das US-Medical Center in Nebraska hat die Wirkung von Hühnersuppe wissenschaftlich nachgewiesen, wenn auch der Grund, wie und was genau wirkt, noch im Dunkeln liegt. Wichtig ist, dass man nicht irgendein Güggeli, sondern ein Suppenhuhn verwendet, ein altes, ausgelegtes Huhn, also eines, das keine Eier mehr legt. Dieses köchelt (nicht kochen!) man samt Haut und Knochen mit wenig Salz und Gemüse nach Lust so lange (zwei, drei Stunden), bis sich das Fleisch leicht, fast von selber von den Knochen lösen lässt. So richtig weich und flauschig wird das Fleisch so einer alten Henne nicht mehr, aber in kleine Würfelchen geschnitten schmeckt es in der Suppe ganz passabel. Das Beste – und Gesündeste – aber ist der Sud, da haben fiese Viren keine Chance dagegen! Mit frischen Kräutern würzen, für den knackigen Biss ein paar Backperlen dazu – besser kann Medizin kaum munden.
Anita Lehmeier, Leitung Text/Magazin

Blumenkohlsüppli mit gerösteten Kichererbsen
Ich könnte jetzt lang und breit erklären, warum dieses Süppli (siehe Bild) unserer Food-Bloggerin Scarlett mein liebstes ist, aber für einmal fasse ich mich kurz und wahnsinnig knackig. Drum nur so viel: Es schmeckt gigantisch gut und ihr solltet es alle unbedingt nachkochen. Voilà.
forkandflower.com
Kristin Müller, Fashion Editor

Randensuppe mit Meerrettich-Frischkäse
Von einer Freundin habe ich das «Zürcher Markt-Kochbuch» geschenkt bekommen und gleich die feine und farbintensive Randensuppe ausprobiert.
Rezept: Vorspeise für 2 Personen
2 mittelgrosse Randen
3 mittelgrosse Rüebli
125 g Cantadou mit Meerrettich
5 dl Gemüsebouillon
Salz, Pfeffer
Randen und Rüebli schälen, grob würfeln und in der Bouillon sehr weich kochen. Mit dem Frischkäse pürieren, eventuell verdünnen, abschmecken und warm servieren.
- Nicole Hecht, Art Director

Mango Suppe
1 EL Butter erwärmen, 1 Schalotte fein hacken und darin andünsten. 1 reife Mango in Stücke würfeln, 150 g Rüebli in feine Scheiben schneiden, 1 mehlig kochende Kartoffel, alles kurz mitdämpfen.  Danach  ½ dl Weisswein beigeben, 4 dl Gemüsebouillon dazugiessen, aufkochen, Hitze reduzieren und 20 Minuten weich köcheln, pürieren, absieben und in die Pfanne zurückgiessen. 2 dl Kokosmilch dazugiessen und aufkochen.  Mit 2 EL Mango Chutney, 1 TL Sambal Oelek, etwas Salz und Pfeffer abschmecken  Wer mag, garniert die Mangosuppe mit feinen Kerbelblättchen oder 1 kleinen roten Chili. Weggetrieben ist die Winterkälte.
Susanne Märki, Bildredaktion

Peruanische Quinoasuppe
Da ich peruanische Wurzeln habe, zelebriere ich dieses traditionelle Suppengericht.
Zuerst 200g Quinoa kochen bis das Wasser aufgesogen ist. Währenddessen 200 g Mangold waschen und in ca. 2 cm grosse Stücke schneiden. 2 bis 4 frische Chilis von Kernen befreien und fein hacken. 2 Knoblauchzehen und 1 Zwiebel fein hacken, die 400 g Kartoffeln in kleine Würfel schneiden. Chilis, Zwiebeln und Knoblauch in einem Topf anbraten, Kartoffeln, Mangold und Quinoa hinzufügen, mit 1 Liter Gemüsebrühe aufgiessen. Mit Salz, schwarzem Pfeffer und etwas Kreuzkümmel würzen, dann ca. 15 Minuten kochen, bis die Kartoffeln weich sind. Zum Garnieren: Oregano, kleine Würfeln frische Queso serrano (ersatzweise Feta-Käse) und Maiskörner.
- Coralie Wipf, Grafikerin

Gemüsesuppe, im Nu zubereitet mit Standmixer
Seit ich meinen Turmix Platinum Standmixer habe, ist Suppe machen das einfachste der Welt. Ein Rezept brauche ich nicht, ich nehme einfach das Gemüse, das sich gerade in meinem Kühlschrank befindet, schneide es in grobe Stücke und koche alles in einem grossen Topf mit Bouillon. Ist es weich, kommt es in den Mixer und wird im Nu zur Suppe püriert. Nach Belieben würze ich und gebe noch ein wenig Crème fraîche hinzu. Fertig ist ein schnelles und gesundes Znacht.
- Laura Catrina, Fashion Editor

Auch interessant