Unsere Favoriten Die 10 schönsten Mitbringsel zum Osterbrunch

Ostern stehen vor der Tür und damit hoffentlich ein ausgiebiger Sonntagsbrunch. Wir verraten, was auf der Festtagstafel nicht fehlen darf und sich ausserdem perfekt als Mitbringsel eignet, falls man eingeladen ist.
Another Cake
© Sandra Sutter, Another Cake

Lustige, süsse Küchlein in Eier- oder Hasenform gibts bei Another Cake.

Cookies von Another Cake
Wenn es was ganz Spezielles sein soll, dann lasse ich abgestimmt auf den Anlass Cookies oder einen Cake von Sandra Sutter von Another Cake kreieren. Die Süssigkeiten sind originell und köstlich. Und wer selber Cookies entwerfen möchte, kann dies in einem ihrer Workshops erlernen. 
anothercake.ch
- Nicole Hecht, Art Director

Mandelbiskuit-Hase von Vollenweider Chocolatier
Schon als ich klein war, gabs bei uns an Ostern den Mandelbiskuit-Hasen von Vollenweider. Sobald die Ohren angeschnitten sind, geht bei uns am Osterbrunch der Kampf los, wer das grösste Stück ergattert. Ein grosses Dankeschön an meine Grossmutter, die den Hasen jedes Jahr mitbringt.
vollenweiderchocolatier.ch
Coralie Wipf, Grafikerin

Italienischer Osterkuchen (Torta Pasqualina)
Natürlich gehören Eier zu Ostern. Das traditionelle «Eiertütsch» ist zwar lustig, der Verzehr dann aber eher langweilig. Die Italiener kombinieren in einem Blätterteigmantel ganze hartgekochte Eier mit frischem Spinat, Ricotta und Parmesan. Dieser salzige Kuchen sieht aufgeschnitten sehr schön aus und schmeckt himmlisch.
eatsmarter.de
Andy Läber, Grafiker

Das rosarote Schoggi-Huhn von Ladurée
Wer bekommt oder schenkt schon ein rosa Huhn zu Ostern?!?! Moi! Der ultimative Luxus-Frühlingskitsch, kombiniert mit den Ladurée-Eiern in Pistache, Purpur und Eierschale. Ein Traum in Pastell, der die kommenden grauen Ostertage freundlicher macht.
fabricantdedouceurs.laduree.com
Richard Widmer, Modechef

Frühlingsblumen
Anemonen, Flieder oder Pfingstrosen: Der Frühling erwacht und meine Lust, die ganze Wohnung mit Blumen zu schmücken, wächst. Und was mich selbst erfreut, macht mit Sicherheit auch anderen eine Freude.
Sabina Hanselmann-Diethelm, Chefredaktorin

Was Salziges…
Da mir leider seit einigen Jahren niemand mehr ein Näschtli versteckt, jage ich über Ostern statt suchend durch den Garten halt von Brunch zu Brunch. Da an Süssigkeiten meist kein Mangel herrscht, bringe ich jeweils gerne was salziges mit. Dieses Jahr – so Gott will: die Pancetta, Zucchini and Feta Muffins von Donna Hay. Oh, die guten Vorsätze…
donnahay.com.au
Kiki Müller, Moderedaktorin

Mailänderli in Häsliform
Ich liebe ja Mailänderli – also vor allem den rohen Teig, den könnte ich kiloweise stibitzen. Deshalb lasse ich die Guetsli zu Ostern neu aufleben. Anstatt Sternen und Tännchen nehme ich einen Ausstecher in Hasenform. Nach Lust und Laune kann man die Ohren in einen rosa Zuckerguss tunken.
Nina Huber, Kulturredaktorin

Ein Hase, eine Taube, eine Blume
Entweder schaue ich bei Regula Guhl vorbei und lasse mich vom Frühling in ihrem Geschäft betören. Oder ich kaufe eine Colomba di Pasqua, die gegenüber dem Panettone den Vorteil hat, dass man die kandierten Früchte nicht in mühevoller Kleinarbeit herausklauben muss. Oder ich kaufe die wunderbare Familienchronik «Der Hase mit den Bernsteinaugen» (dtv, und ja, mit Hasen-Cover), in der es um 264 Netsuke geht, die in der Vitrine des britischen Töpfers Edmund de Waal, Nachkomme der jüdischen Familie Ephrussi aus Odessa, liegen. Zur Sicherheit kaufe ich vielleicht auch alle drei.
Monica Congiu, Beauty-Redaktorin

Ein kleiner Überraschungskuchen
Ich bin wahrlich kein grosser  Backmeister – aber zu besonderen Festtagen oder Einladungen versuche ich mein Bestes und habe festgestellt, dass die Rezepte von Donna Hay immer sehr gut gelingen. Besonders der Banana Cake mit überzogener Caramel Sauce findet einen grossen Anklang. donnahay.com.au
Ralf Jost, Leitung Bildredaktion

Lime-Cheesecake
Gelingt immer und schmeckt ausgezeichnet: Für die Cheesecake-Masse Frischkäse (300 g), zum Beispiel Philadelphia, Ricotta (500 g), 4 Eier, Zucker (290 g) sowie eine Limette (Saft und Schale) vermischen. Für den Boden zerstossene Petit Beurre (120 g) und geriebene Mandeln (70 g) mit der geschmolzenen Butter (90 g) vermengen und in der Kuchenform an den Boden andrücken. Dann die Cheesecake-Masse drüber kippen und 70 Minuten bei 150° Grad backen. Frohe Ostern!
Nina Rinderknecht, Modeassistentin

Auch interessant