Dies & Das Lady Gaga und die begehrtesten Werbespots der Welt – was wir von der Super Bowl Halftime Show erwarten

Lady Gaga ist kein Fan des dezenten Auftritts, die Spekulationen um ihre Performance während des Super Bowls kochen deshalb seit Wochen über. Wir haben uns ihre spektakulärsten Auftritte der Vergangenheit angeschaut UND uns informiert, was werbetechnisch auf die Zuschauer zukommt (Spoiler: Justin Bieber)

Völlig Gaga

Wer sich ein Ticket für ein Lady-Gaga-Konzert kauft, der bekommt für sein Geld einiges geboten! Die Sängerin zwängt sich in Latex-Kostüme, seilt sich von der Saaldecke ab, beschmiert sich mit Kunstblut und wechselt ihre Perücken und Outfits so oft wie Kylie Jenner den Snapchat-Filter.

Am 5. Februar gehört die berüchtigte Bühne während der Super Bowl Halbzeit ihr, auf der es Spektakel von Katy Perry über Justin Timberlake und Janet Jackson bis Beyoncé zu toppen gilt. Wenn wir uns einige der vergangenen Shows von Lady Gaga so anschauen, haben wir nicht das Gefühl, dass das ein Problem darstellen sollte …

«Paparazzi» MTV Video Music Awards 2009

«Bad Romance» & «Speechles» American Music Awards 2009

«Born This Way» Grammys 2011

«Do What You Want» American Music Awards 2013

«Applaus» MTV Video Music Awards 2013

Werbespots

Februar 2016: Über 111 Millionen Menschen schalten ein, als die Denver Broncos im Final der National Football League (NFL) die Carolina Panthers schlagen und sich in der Halbzeit Bruno Mars, Coldplay und Überraschungs-Gast Beyoncé die Bühne teilen. Ein 30 sekündiger Werbespot während dieses Spiel kostet den Inserenten 5 Mio. US-Dollar.

2017 dürften diese Zahlen kaum anders lauten, wenn die Atlanta Falcons gegen die New England Patriots antreten und Lady Gaga für das Entertainment während der Halbzeit zuständig ist. Klar, dass sich die Werbekunden wie T-Mobile und Buick bei dieser Quote und diesem Preis (!) mit ihren Spots ordentlich ins Zeug legen …

Justin Bieber für T-Mobile

Miranda Kerr für Buick

Mr. Clean für … Mr. Clean

Auch interessant