Wedding-Knigge Diese Farben sollte man als Hochzeitsgast vermeiden

Die Hochzeitssaison ist in vollem Gange, aber das richtige Outfit für die kommenden Feiern ist noch nicht gefunden? Vielleicht hilft das Ausschlussverfahren, denn von diesen 5 Farben sollten Hochzeitsgäste lieber die Finger lassen.
Bianca Brandolini D'Adda und Eva Herzigova haben alles richtig gemacht: in sommerlichen Outfits sind sie auf dem Weg zur Hochzeit von Monegassen-Spross Pierre Casiraghi und Beatrice Borromeo.
© Getty Images

Bianca Brandolini D'Adda und Eva Herzigova haben alles richtig gemacht: In sommerlichen Outfits sind sie auf dem Weg zur Hochzeit von Monegassen-Spross Pierre Casiraghi und Beatrice Borromeo. 

1. Die Farbe der Brautjungfernkleider

Unangenehme Überraschung, der es vorzubeugen gilt: Kaum auf der Hochzeit angekommen stellt man fest, dass das eigene Kleid den gleichen Ton wie das der Brautjungfern hat. Damit sieht man schnell wie das fünfte Rad am Wagen aus, das unbedingt dazugehören möchte, aber die Mail mit dem genauen Modell des Kleides nie erhalten hat. Die Lösung für's Problem: Bei Gelegenheit die Braut fragen, welche Farbe sie sich von ihren Brautjungfern gewünscht hat.

Cocktail Kleider
Festliches Kleid by Chi Chi London ca. CHF 90.00 Jetzt kaufen
Cocktail Kleider
Cocktailkleid by Marella ca. CHF 253.00 Jetzt kaufen
Cocktail Kleider
Cocktailkleid by Swing ca. CHF 140.00 Jetzt kaufen

2. Glitzer

Perlen und Stickereien sind in Ordnung, das All-Over-Pailletten-Kleid aber nicht. Keine Angst, es muss trotzdem nicht im Schrank versauern: Am Junggesellenabschied kann es bendenkenlos zum Einsatz kommen. Für die Hochzeit selbst ein Outfit in einer leuchtenden Farbe, wie Koralle oder Royalblau aussuchen – das fällt auf, ohne der Braut die Show zu stehlen.

kräftige Kleider in cora und rot
Cocktailkleid by Perseverance London ca. CHF 555.00 Jetzt kaufen
kräftige Kleider in cora und rot
Etuikleid by Lauren Ralph Lauren ca. CHF 175.00 Jetzt kaufen
kräftige Kleider in cora und rot
Kleid by Wallis Petite ca. CHF 80.00 Jetzt kaufen

3. Jeansblau

Auf der Einladung steht «casual» und die Jeans-und-Blusen-Kombination liegt schon parat? Sorry, aber die muss auf direktem Weg zurück in den Schrank. Nein, auch das Jeanskleid ist keine Option. Besser: ein lockeres Kleid oder ein smartes Set aus Stoffhose und Leinen-Shirt. Die Killer-Heels dürfen dafür im Schrank bleiben. Kitten-Heels und Loafer funktionieren genauso gut. 

Casual Hochzeitskleidung
Stoffhose by Hallhuber ca. CHF 100.00 Jetzt kaufen
Casual Hochzeitskleidung
Sommerkleid by Zara ca. CHF 70.00 Jetzt kaufen
Casual Hochzeitskleidung
Leinen T-Shirt by Anine Bing ca. CHF 110.00 Jetzt kaufen

4. Schwarz

Hier streiten sich die Gemüter. Wir finden: An einem so fröhlichen Anlass bleibt das kleine Schwarze besser im Schrank. Wessen Motto «je dunkler, desto besser» lautet, der weicht auf schwarze Teile mit einem farbigen Muster aus oder versucht es mit Nachtblau oder Tannengrün.

Dunkle Kleider
Kleid by Mango ca. CHF 70.00 Jetzt kaufen
Dunkle Kleider
Kleid by Mango ca. CHF 40.00 Jetzt kaufen
Dunkle Kleider
Kleid by Ichi ca. CHF 32.00 Jetzt kaufen

5. Weiss

Der letzte Punkt sollte eigentlich allen klar sein. Zur Sicherheit: Insofern die Braut nicht explizit zur All-White-Party lädt (so wie es Solange 2014 vorgemacht hat), bleiben weisse Kleider im Schrank. In die gleiche Sparte fallen Modelle in Cremefarben, Off-White, Hell-Beige oder sonst einer Farbe, die nach zu vielen Drinks mit Weiss verwechselt werden könnte. Wer unbedingt Weiss tragen möchte, weicht auf eine gemusterte Culotte oder einen Midi-Rock aus und kombiniert dazu eine weisse Seidenbluse.

Weisse Blusen Hochzeit
Bluse by Chloé ca. CHF 660.00 Jetzt kaufen
Weisse Blusen Hochzeit
Hose by Hallhuber ca. CHF 150.00 Jetzt kaufen
Weisse Blusen Hochzeit
Seidenbluse by Polo Ralph Lauren ca. CHF 153.00 Jetzt kaufen
Auch interessant