Hat der Kürbis ausgedient? Diese Frucht läuft dem Kürbis den Halloween-Rang ab

Halloween steht so gut wie vor der Tür. In einen prächtigen Kürbis investieren wir dieses Jahr allerdings nicht. Welche Frucht die Grusel-Nachfolge antritt und welche Rezepte darum die Kürbissuppe ersetzen? 
Halloween-Kürbisse
© Getty Images

Noch hat der Kürbis gut «lachen», bald könnte er an Popularität aber ganz schön einbüssen.

Den riesigen Kürbis nach Hause zerren, mühsam aushöhlen und unter Lebens-, beziehungsweise Fingergefahr fiese Gesichter hineinschnitzen? Dieses Prozedere können wir uns dieses Jahr sparen. Der Kult-Kürbis hat nämlich Konkurrenz bekommen. Aus den eigenen Reihen quasi. In den Supermarkt müssen wir nämlich immer noch. Auch in die Obst- und Gemüseabteilung. Statt zum orangefarbenen Riesen greifen wir ab sofort aber zur … Ananas.

Ananas
© Getty Images

Wird die Ananas der neue Star an Halloween?

Ja, auch wir waren erstmal skeptisch. Aber die Ananas hat so ihre Vorteile! Erstens: Es ist mal was anderes. Zweitens: Mit einem Ananas-Schneider ist das Ding ruck-zuck ausgehöhlt und alle zehn Finger bleiben unversehrt. Drittens: An tropischen Vibes im Herbst ist nun wirklich nichts verkehrt. Viertens: Statt Kürbissuppe kommt uns endlich mal was neues auf den Tisch.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

• Jack--Lanterns • No to pumpkins, yes to piña coladas.

A post shared by Lo (@lothewanderess) on

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by Gaby (@gabylogrr) on

Rezepte mit Ananas

Flambierte Ananas mit Zimt und Glacé

flambierte Ananas mit Anis und Glacé
© Getty Images
  • 1 reife Ananas 

  • 4 EL Zucker 

  • 100 g Schoko-Cookies 

  • 4 EL Butter 

  • 4 EL Sambuca 
  • Zimt 

  • Vanilleglacé

Die Cookies grob zerstampfen. In einer grossen Pfanne die Butter erhitzen. Das Fruchtfleisch der Ananas in Scheiben schneiden und in der Butter anbraten. Den Zucker über die Scheiben streuen und karamellisieren. Zuletzt den Sambuca in einer Kelle anzünden und über die Ananas giessen. Die flambierte Ananas mit den Keksbröseln, einer Kugel Vanilleglacé und Zimt servieren.

 

Limetten-Ananas-Konfi

Limetten-Ananas-Konfi
© Getty Images
  • 1 Ananas
  • 3 Limetten
  • 2 Stiele Minze
  • 500 g Gelierzucker

Das Fruchtfleisch der Ananas (ca. 850 g) fein hacken. Alle Limetten waschen, von einer die Schale dünn abreiben. Alle Limetten halbieren und auspressen. Die Blätter der Minze ebenfalls waschen und feine Streifen schneiden. Alle Zutaten mit dem Gelierzucker in einen hohen Topf geben, mischen und ca. eine Stunde ziehen lassen. Dann unter Rühren aufkochen und etwa vier Minuten brodelnd kochen, anschliessend vom Herd nehmen. Die Konfi in Gläser abfüllen, verschliessen und die Gläser sofort auf den Kopf stellen. Nach ca. fünf Minuten können die Gläser wieder umgedreht werden und die Konfi in Ruhe abkühlen.  

Ananas-Smoothie mit Ingwer

Ananas-Smoothie mit Ingwer
© Getty Images
  • 500 g Ananas
  • 20 g Ingwer
  • 1 Zitrone
  • 400 ml Kokoswasser
  • 2 TL Akazienhonig

Das Fruchtfleisch der Ananas in Würfel schneiden. Den Ingwer fein reiben, dabei den Saft auffangen. Die Zitrone waschen, trocken tupfen und die Schale (ca. 1 TL) fein abreiben. Alles Zutaten mit dem Kokoswasser im Mixer fein pürieren. Nach Belieben mit Honig süssen.

Mit diesem Tool wird das Aushöhlen zum Kinderspiel:

Ananas-Schneider
Ananas-Schneider by Westmark ca. CHF 7.00 Jetzt kaufen
Auch interessant