Schmückende Magie Der richtige Heilstein für jedes Sternzeichen

Edelsteine sind mittlerweile zu echten Beauty-Alleskönnern geworden. Stimmt man sie auf’s eigene Sternzeichen ab, sollen sie noch dazu unserer Psyche etwas Gutes tun. Hübsch sind sie obendrein – win win. 
Dieser Heilstein passt perfekt zum eigenen Sternzeichen
© Getty Images

Das sich Edelsteine mittlerweile zum festen Bestandteil der Beauty-Industrie gemausert haben, ist kein Geheimnis mehr. Für uns ein Grund, uns auch die Heilkräfte der glänzenden Stücke mal genauer anzusehen. Perfekt auf’s Sternzeichen abgestimmt, sollen die kleinen Helfer unsere Vorzüge betonen und unsere schlechten Eigenschaften mildern. Und um den Hals, den Finger oder das Handgelenk getragen, machen sie auch noch optisch einiges her. Wir verraten, welcher Stein mit welchem Sternzeichen harmoniert.

Steinbock: Bergkristall

Der Steinbock ist sehr ehrgeizig und erfolgsorientiert – böse Zungen würden ihn verbissen nennen. Der Bergkristall soll’s richten: Er unterstützt das klare Denken und hilft dabei, die eigenen Bedürfnisse weniger von äusseren Erwartungen beeinflussen zu lassen. Positiver Nebeneffekt: Das ständige Vergessen und die Konzentrationsschwierigkeiten soll er gleich mit ausradieren.

Wassermann: Aquamarin

Schillernder Stein, schillernde Persönlichkeit: Beim Wassermann passt das. Der Aquamarin soll die Kreativität und Individualität des Sternzeichens unterstreichen, aber auch Gelassenheit bringen und helfen, Angefangenes zu Ende zu bringen – normalerweise nicht gerade die Stärke eines Wassermanns. Auch in Beziehungen kann er helfen, Liebe und Treue zu festigen.

Fische: Morganit

Fische verfügen über eine gute Intuition und erkennen, wenn es jemandem schlecht geht. Das Mitgefühl und die Sensibilität des Sternzeichens werden aber gern mal ausgenutzt. Der Morganit soll helfen, die Gefühle in Einklang zu bringen und sich nicht darin zu verlieren. Er soll auch Stress lindern und beruhigen. Wir sagen nur: ommm.

Widder: Roter Jaspis

Der Widder ist energiegeladen und möchte aus der Masse herausstechen. Hindernisse? Aber gerne doch. Was der Rote Jaspis da noch tun kann? Wenn alles klappt, sorgt er für Harmonie, Zufriedenheit und Verständnis. Schliesslich sollte das Leben im besten Fall nicht immer nur aus Herausforderungen bestehen. Man darf auch mal geniessen.

Stier: Bernstein

Der Stier spielt gerne den Fels in der Brandung. Für ihn dreht sich alles um Genuss – und das ist gut so. Eine Portion Bernstein soll mit seinen schützenden Eigenschaften für mehr Mut zur Leidenschaft sorgen. Versteckte Wünsche ausleben, mehr Kreativität an den Tag legen, Ängste überwinden – dann kann es auch mal wild werden.

Zwillinge: Pyrit

FOMO (Fear Of Missing Out) wurde mit ziemlicher Sicherheit von einem Zwilling erfunden. Er will immer und überall dabei sein und macht am liebsten drei Dinge gleichzeitig. Da kann ein Schmuckstück mit Pyrit mit seinen ruhe-gebenden Eigenschaften nicht schaden. Gleichzeitig soll der Geburtsstein des Zwillings helfen, das Kommunikationsgeschick und den Intellekt noch weiter zu verstärken. Wenn das mal keinen Versuch wert ist …

Krebs: Rutilquarz

Der Krebs erscheint mit seiner sensiblen Art nach aussen hin oft ruhig und zurückhaltend. In ihm geht aber oft viel vor. Der hübsche Rutilquarz gilt als Schutzstein und soll vor negativen Energien und Gedanken bewahren. Er soll Ängste mildern, aufheitern und Zuversicht schenken können. Ein Stein macht vielleicht nicht gleich zu 100% glücklich – aber schaden tut er garantiert auch nicht.

Löwe: Citrin

Grosses Selbstbewusstsein, aber auch ein grosses Herz? Wir tippen, ihr seid Löwe – und schon ziemlich zufrieden mit der Gesamtsituation. Wozu der gelbe Heilstein dann noch da sein soll? Er macht alles noch ein bisschen besser, verstärkt die Grosszügigkeit, Kreativität, hilft gegen Stress und schenkt Klarheit.

Jungfrau: Lizardit

Beneidenswert: Jungfrauen sind schon von Natur aus super strukturiert und selbstreflektiert. Der klitzekleine Nachteil: Der enorme Realismus dieses Sternzeichens schwappt schnell mal in Pessimismus über. Der Lizardit hilft, positive Gedanken zu fassen und die Gesamtsituation etwas lockerer zu sehen. Die Konzentration und die Lernfähigkeit werden ebenfalls gesteigert und auch den einen oder anderen Albtraum kann der Lizardit in die Flucht schlagen. Einziger Nachteil: Sie sind sehr selten und deswegen nicht ganz billig. 

Waage: Jade

Gerechtigkeit, Ausgleich, Harmonie – das sind die wichtigsten Güter für die Waage. Da ist es wichtig, sich selbst nicht ganz hinten anzustellen. Und genau hier kommt die Jade ins Spiel. Sie verstärkt die Bedürfnisse der Waage, aber auch den Sinn für Selbstbestimmung, den Mut und die Persönlichkeit. So sind am Ende alle glücklich.

Schütze: Chalcedon

Auf der Suche nach etwas innerer Ruhe? Der Chalcedon dürfte den Schützen unter euch helfen. Der Heilstein bewahrt vor Melancholie und Albträumen, macht flexibler, stärkt das Selbstvertrauen und die Rhetorik. Die nächste Stresssituation sollte also ganz easy gehandelt werden können.

Skorpion: Türkis

Na, Skorpion und ein kleines Material Girl? Keine Angst, das kommt häufiger vor. Ein Schmuckstück mit Türkis könnte da helfen. Zuerst Einmal kann man es kaufen, yay. Und dann verhilft es auch noch zu Erfolg, denn der Heilstein steigert die Kommunikationsfähigkeit, das Selbstbewusstsein und die Tatkraft. Wer viel schafft, darf sich dann auch mal etwas gönnen. #treatyourself

Auch interessant