Unsere Highlights von N.E.R.D bis Kendrick Lamar Das sind besten Schweizer Festival-Line-Ups 2018

Moon&Stars, Gurten, Frauenfeld … Die Festival-Saison steht direkt vor unserer Tür. Höchste Zeit, sich einen Überblick zu verschaffen, welche Acts in diesem Jahr besonders sehenswert sind!
Freunda am Open Air
© Getty Images

Sowas von bereit für die Festival-Saison 2018!

Open Air St. Gallen 

Wann: 28. Juni bis 1. Juli
Was kostets: Ab 102 Franken ist man mit einem 1-Tagespass dabei. Das teuerste Ticket kostet 232 Franken, gilt dann aber auch für alle vier Tage.

Worauf wir uns freuen: Depeche Mode, die Altmeister des Synthie-Pop/-Rock geben sich am Samstag die Ehre!
«Feel It Still», unseren Lieblingssommerhit aus dem letzten Jahr, können wir am Donnerstag beim Auftritt von Portugal. The Man mitgrölen.
Auch Fans der Schweizer Musik kommen auf ihre Kosten: Lo & Leduc, Faber, Crimer, Hecht, Kaufmann und viele mehr sind ebenfalls in St. Gallen vertreten.

Montreux Jazz

Wann: 29. Juni bis 14. Juli
Was kostets: Die Preise variieren pro Künstler, alle Infos gibt es hier >

Worauf wir uns freuen: Eines unserer Lieblings-French-Girls, Charlotte Gainsbourg tritt am 2. Juli auf.
Ausserdem gibt es noch mal die Chance, einige Legenden zu erleben: Iggy Pop, Deep Purple, Van Morrison und Billy Idol adeln das Festival.
Ebenfalls auf keinen Fall verpassen wollen wir den Auftritt von Pharrell Williams und N.E.R.D!

Open Air Frauenfeld

Wann: 5. bis 7. Juli
Was kostets: Leider schon komplett ausverkauft …

Worauf wir uns freuen: Wer noch Tickets ergattert hat, der kann sich glücklich schätzen N.E.R.D, Migos und Eminem zu erleben. Der Himmel auf Erden für Hip-Hop-Fans.

Gurtenfestival

Wann: 11. bis 14. Juli
Was kostets: Einen Tag kann man schon für 115 Franken erleben, drei für 270 und vier für stolze 310. 

Worauf wir uns freuen: Die Preise lohnen sich, denn auf den Gurten kommen dieses Jahr die Gorillaz (Mittwoch), Alt-J (Freitag), Mädchen-Schwarm Cro (Samstag) und – unser heimlicher Favorit Pat Burgener (Mittwoch).

Moon&Stars

Wann: 13. bis 21. Juli
Was kostets: 
Die Preise variieren pro Künstler, alle Infos gibt es hier >

Worauf wir uns freuen: Zwischen Mond und Sternen wollen wir Rita Ora, Jack Johnson, James Blunt und Milky Chance erleben. Aber auch die Fantastischen Vier, Bligg und Baschi lassen wir uns nicht entgehen. 

Paléo Festival Nyon

Wann: 17. bis 22. Juli
Was kostets: Für Dienstag und Samstag sind noch Tickets zu haben. Kostenpunkt: je 81 Franken.

Worauf wir uns freuen: Wo sollen wir da anfangen? Lenny Kravitz, MGMT, Django Django, … Wer Depeche Mode in St. Gallen verpasst hat, hat hier nochmal die Chance und auch die Gorillaz sind wieder mit von der Partie.
Dazu auf unserer To-Hear-Liste: Danitsa und Little Simz.

Blue Balls

Wann: 20. bis 28. Juli
Was kostets: 
Die Preise variieren pro Künstler, alle Infos gibt es hier >

Worauf wir uns freuen: Auf die Eels, Wolfmother, den Black Rebel Motorcycle Club, Hurts und Alanis Morissette!

Zürich Openair

Wann: 22. bis 25. August
Was kostets: 

Worauf wir uns freuen: Kendrick Lamar!! Der Pulitzer-Preis-Gewinner wird die Massen am Donnerstag zum Kochen bringen. Abgesehen von diesem Highlight sichern wir uns ausserdem Plätze bei Liam Gallagher, Justice, und den bunten Chaoten von Die Antwoord, die bereits zum zweiten Mal am Zürich Openair dabei sein werden.

Übrigens: Mit diesen 7 Goodies seid ihr für jedes Festival perfekt ausgestattet >

Auch interessant