Rezept: Dessert Dienstag Schoggi-Eier mit Cheesecake-Füllung

So langsam kommen sie in Action, meine Hasen... Am Wochenende haben sie schon mal meine neusten (Schoggi-) Kreationen bewacht. Das war auch besser so; denn diese Schoggi-Eier mit Cheesecake-Füllung sollte man besser nicht unbewacht lassen!
fork and flower X SI Style Rezept: Schoggi-Eier mit Cheesecake
© fork and flower / www.forkandflower.com

Schon als Kind liebte ich Ostern (direkt hinter Weihnachten mein liebstes Fest) - vor allem wegen den Tüten voller Eier, die wir immer suchen durften im Wald vor dem Ferienhaus meiner Tante in Frankreich. Schoggi gehört für mich also seit jeher zu Ostern. Und während natürlich auch gekochte Eier nicht fehlen dürfen, sind Schoggi-Eier dann doch einfach die unschlagbare Kombination.

Zum ersten Mal habe ich mich an's Schoggi selber formen gewagt. (Kleiner Exkurs: Ich habe nur noch in Erinnerung, wie ich als Kind einmal selber was aus Schoggi formen konnte - meine eigene Schoggimaus. Und zwar war das im Europark Rust. Meine Maus war mehr als hässlich, leider, und das Wetter allzu sommerlich heiss an diesem Tag. Weswegen die Maus den Weg nach Hause (oder in meinen Magen) dann auch nie geschafft hat. Tja!) Zugegeben, es war eine ziemliche Bastelei, diese Eier aus Schokolade, zumal ich keine Eier-Form dafür hatte (war schlichtweg zu faul, eine online zu bestellen, respektive, ich dachte, das geht dann sicher auch ohne... hmmjaaaa) sondern es mit Wasserballonen gemacht habe. Ja, richtig: mit Wasserballonen! 

Wäre ich nicht so super pingelig und hätte meine Schoggi-Förmchen auch tatsächlich genau eiförmig haben wollen, wäre das auch nicht weiter schwierig gewesen. Man könnte die Schoggi-Schälchen ja auch kugelig machen und befüllen. Auch hübsch. Aber nein: es mussten ja EIER sein. Nun ja, wie es sich heraus stellte sind Wasser-Ballone nicht eiförmig sondern rund. Man lernt eben nie aus, räusper. 

Ein paar der Schoggi-Schälchen wurden dann trotzdem was und ich befüllte sie vorsichtig mit einer leckeren, nicht zu süssen Cheesecake-Crème. Falls du das «Basteln» (ich meine natürlich: die «sophistizierte Patisserie-Kunst», hömma) nicht scheust bist du mit diesen Schoggi-3-Minuten-Eier-Lookalikes bestimmt der Star deines nächsten Oster-Brunchs. Auf die Spachtel, fertig, los!

Schoggi-Eier mit Cheesecake Füllung

Für 4-6 Eier
Tools: Wasserballone, Backtrennpapier, Handrührgerät

Zutaten:
150 g dunkle Lindt-Schokolade
150 g Philadelphia (vollfett)
100 ml Vollrahm, kalt
4-5 EL Puderzucker
1 TL Zitronensaft, frisch gepresst
1 TL Vanille Paste oder Mark 1 Vanillebohne
Etwas (ca. 4 TL) Aprikosenkonfitüre

Zubereitung:
Zuerst ein paar Wasserballone zu «eierförmiger Grösse» aufblasen und verknoten. Die Lindt Schoggi in Stücke brechen und auf kleinster Stufe unter Rühren (mit einem Spachtel) langsam und sanft schmelzen. Vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen. In der Zwischenzeit auf einem Backtrennpapier mit wenig Schokolade 4-6 kleine Kreise formen und leicht aushärten lassen. Die geschmolzene Schokolade in ein kleines Schälchen (damit sie schön «tief» ist und sich die Ballone darin «tunggen» lassen) füllen. Nun die Ballone mit dem bauchigen Ende in die Schoggi dippen, so dass die Schokolade rund 2/3 des Ballons bedeckt. Grob abtropfen lassen und dann auf die Kreise auf dem Backpapier setzen, so dass sie aufrecht stehen und nicht umkippen. Sofort an einem kühlen Ort erstarren lassen. 

In der Zwischenzeit die Cheesecake Füllung machen. Dazu Philadelphia, Puderzucker, Vanille und Zitronensaft in einer Schüssel mit dem Handrührgerät einige Minuten crèmig rühren. Den Rahm schlagen und unter die Masse ziehen.

Nun die Schoggi-Ballone aus dem Kühlschrank nehmen, aufstechen oder aufschneiden und die bunten Dinger vorsichtig herauspuhlen. Den oberen Teil des Schoggi-Eis mit einem scharfen Messer kantig «köpfen» (wie man es bei einem 3-Minuten-Ei macht) oder grobe Zacken abbrechen (wenn das Ei kalt ist geht es am besten). Den runden Boden unter dem Ballon allenfalls etwas abbrechen, so dass das Ei in den Eierbecher passt. Und die Eier in Eierbecher setzen. Die Cheesecake Masse mit einem kleinen Teelöffel in jedes Ei füllen und die Eier anschliessend sofort für einige Stunden kühl stellen. Zum Schluss mit einem kleinen Teelöffel in der Mitte jedes Eis ein rundes Loch von der Füllung heraus heben und mit einem Teelöffel Aprikosenkonfitüre füllen - für den Eigelb-Effekt. Kühl und abgedeckt für einen Tag haltbar.

fork and flower X SI Style Rezept: Schoggi-Eier mit Cheesecake
© fork and flower / www.forkandflower.com

Oster-Armee: Hasen aus Porzellan

fork and flower X SI Style Rezept: Schoggi-Eier mit Cheesecake
© fork and flower / www.forkandflower.com

Frühling im Haus

fork and flower X SI Style Rezept: Schoggi-Eier mit Cheesecake
© fork and flower / www.forkandflower.com

Cremige Füllung in süssen Schoggi-Eiern

fork and flower X SI Style Rezept: Schoggi-Eier mit Cheesecake
© fork and flower / www.forkandflower.com

Selten so schöne Blumen gesehen... Hellrosa Ranunkeln

fork and flower X SI Style Rezept: Schoggi-Eier mit Cheesecake
© fork and flower / www.forkandflower.com

Osterhasen bewachen den Ostertisch

fork and flower X SI Style Rezept: Schoggi-Eier mit Cheesecake
© fork and flower / www.forkandflower.com

Käsekuchen-Ei

Rezept: Scarlett Gaus von www.forkandflower.com

Auch interessant