Biebs macht ab sofort Mode Hört Justin Bieber jetzt auf mit Musik?

Sein letztes Album hat Justin Bieber mit «Purpose» 2015 veröffentlicht. Hat der Kanadier gar die Branche gewechselt? Auf Instagram sendet Biebs aktuell gerade eindeutige Signale.
Justin Bieber Hailey Baldwin Drewhouse
© Dukas

So richtig still ist es nie um Justin Bieber: Da war die Blitzhochzeit mit Hailey (Baldwin) Bieber, eine romantische Troubadour-Session vor dem Buckingham Palace in London oder sein plötzlicher Hang zu einer US-Hipster-Kirche. Dazwischen etablierte er den gemütlichen, vielleicht auch fragwürdigen Hangover-Look bestehend aus langen Zottelhaaren und Hotelslippern. Nur eines hat er seit dem «Purpose»-Release 2015 zum Leid aller Belieber vernachlässigt: die Musik. Ob er gar die Musik an den Nagel hängen will? Gerüchte gibt es immer wieder. Gemacht hat er es bislang noch nicht.

Doch vielleicht hat Justin jetzt auch eine neue Berufung gefunden. Seine Frau jettet ja immerhin als Model rund um die Welt. Da hat vielleicht auch ein bisschen was abgefärbt. Bieber hat jetzt nämlich ein Modelabel gegründet. Es heisst Drew House. Kenner wissen natürlich, dass Drew sein zweiter Vorname ist. Und ein Haus besitzt der Bieber natürlich auch. 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

#drewhouse

Ein Beitrag geteilt von Drew House (@drewhouse) am

Sherlock-Style hat natürlich sofort gemerkt, dass der Instagram-Account @drewhouse irgendwas mit Bieber zu tun hat. Denn: Der Account folgt nur einer einzigen Person – Herrn Bieber selbst. Und wer folgt Drew House? Richtig, Hailey und Justin. Wem das nicht reicht: Der Noch-Sänger war in den letzten Monaten immer wieder in grellen T-Shirts und Hoodies mit dem Drew-Smiley und -Schriftzug unterwegs. 

Bestätigt hat Bieber noch nichts. Die Zeit, bis ers tut, überbrücken wir mit den «Purpose»-Songs. Denn laut Musik-Kritikern hat sich Biebs mit diesem Album von seinem «Baby»-Image emanzipiert und man durfte ihn auch offiziell auch Ü16 gut finden.

Auch interessant