instaTrends #PuberMe

Erkannt? Das ist Kate Hudson – nur eine der zahlreichen Promis, die derzeit mit Social Media Posts unter dem Hashtag «PuberMe» Spenden für die Hurricane-Opfer in Puerto Rico sammeln.

Stephen Colbert moderiert auf CBS die nach ihm benannte Late Show. Und genau dort liess sich der Talkshow-Host mit seinem Gast, Schauspieler und Comedian Nick Kroll, die #PuberMe-Kampagne einfallen. Die Idee: Für jedes peinliche Teenie-Foto, das ein Prominenter auf Social Media postet und mit diesem Hashtag versieht, spendet Colbert aus seinem «AmeriCone Dream Fund» 1.000 US-Dollar, Nick Kroll zieht jeweils mit dem gleichen Betrag gleich. Ihre Gelder fliessen in die Stiftung «One America Appeal», die Hurricane-Opfer unterstützt – aktuell in Puerto Rico.

Kate Hudson, Reese Witherspoon, Ruby Rose & Co. liessen sich bei dieser einfachen Aufgabe nicht lange bitten …

 

What I lacked in eyebrows, I made up for in chin-ne. @nickkroll @stephenathome #puberme #puertoricorelief

A post shared by Olivia Wilde (@oliviawilde) on

 

#puertoricorelief #puberme Straight baller

A post shared by Ruby Rose (@rubyrose) on

 

#puberme #puertoricorelief

A post shared by Jack Black (@jackblack) on

 

#puberme #puertoricorelief I chose those glasses.

A post shared by Gillian Jacobs (@gillianjacobs) on

 

#fbf to our backstage prep when @4everbrandy and I hosted the #AmericanMusicAwards #AMAs #puberme for #puertoricorelief

A post shared by Melissa Joan Hart (@melissajoanhart) on

Auch interessant