Wer hats erfunden? Hat Gwyneth Paltrow wirklich den Hype um Yoga entfacht?

Die Hollywood-Schauspielerin sorgt derzeit mal wieder für Furore. Zum Kopfschütteln vieler behauptet sie quasi, sie sei die Erfinderin von Yoga. Was es damit auf sich hat?
Gwyneth Paltrow Yoga
© getty images

Schauspielerin und Unternehmerin Gwyneth Paltrow, 46, hält sich für die Erfinderin der Trendsportart Yoga.

Man liebt sie oder man hasst sie – die Rede ist von der «Avengers»-Darstellerin Gwyneth Paltrow. Die 46-Jährige steht mit ihrem eigenem Lifestyle Imperium «Goop», neuer Ehe und zwei Kindern mitten im Leben. Der Wandel vom rauchenden und trinkenden Hollywood-Jungstar zur ernstzunehmenden Schauspielerin und Fitness-Expertin zeigt: Gwyneth ist angekommen. Also: Wie kommt es eigentlich, dass sich die Meinungen zur blonden Schönheit so sehr spalten? Wir haben da eine Theorie.

In einem Interview mit dem WSJ Magazin verriet die Schauspielerin kürzlich, dass sie ihren neuen Lebensstil vor allem einem tragischen Schicksalsschlag zu verdanken hat. 1998 erkrankte ihr geliebter Vater an Kehlkopfkrebs. Die Folge: Paltrow begann mit gesunder Ernährung – und Yoga. Was früher noch müde belächelt wurde, ist heute eine der wichtigsten Trendsportarten. Rund um den Globus herrscht seit Jahren ein wahrer Yoga-Hype. Von ausgebuchten Kursen bis hin zu unzähligen Fashion Brands, die auf den Fitnesszug aufspringen – Yoga ist in aller Munde. Und so eben auch in Gwyneths. Im Interview mit dem WSJ Magazin beschrieb sie folgendes Szenario: Gemeinsam mit einer Freundin wollte sie einen Kurs in L.A besuchen. Eine Angestellte fragte Gwyneth bei der Anmeldung, ob sie bereits Erfahrung mit Yoga hätte. Zu grosser Empörung der Schauspielerin. Ihr Kommentar: 

Du hast diesen Job nur, weil ich zuvor Yoga gemacht habe.

Klingt das nur für uns so, oder möchte Gwyneth damit andeuten, dass sie allein für den Hype um Yoga veranwortlich ist? Damit wären wir wohl wieder bei der Frage angelangt, wieso Paltrow ein – sagen wir mal eher schwieriger – Ruf vorauseilt. Denn Fakt ist: Yoga stammt aus Indien. Und die Einführung in die westliche Welt fand statt, bevor Paltrow überhaupt geboren wurde. Als wahrer «Oberguru» gilt bis heute der Inder B. K. S. Iyengar. Bereits 1966 publizierte er bei einem Londoner Verlag sein Lehrbuch «Licht auf Yoga». Damit war das Lauffeuer entfacht und immer mehr Fitnessbegesiterte sprangen in den vergangen Jahrzehnten auf die Trendwelle auf. 

Na dann, Gwyneth: Namaste.

Auch interessant