Von historischer Brasserie bis Pop-up Bar Lausannes Hotspots für Brunch, Dinner und Shopping

Ihr habt in unserer Insta-Story abgestimmt: Tipps und Spots für Lausanne sollten es sein! Und ihr bekommt sie: Die Style-Redaktion verrät ihre 10 Lieblingsorte rund um den Genfer See. 

Le Minimum

Le Minimum
© Facebook - Le Minimum Bar

Die Pop-up Strandbar Le Minimum bietet neben Getränken auch Snacks aus regionalen Produkten. Am See in Ouchy gelegen ist es der hippe Ort für den Sommer 2018.
Richard Widmer, Fashion & Style Director

Abtauchen in Lausanne/Vennes

Vor Jahresfrist eröffnete das Süsswasser-Aquarium Aquatis, das grösste seiner Art in Europa. Mittlerweile dürften die Kinderkrankheiten behoben sein. Und die Architektur mit viel Glas und Spiegeln ist echt spektakulär. Wer Fische nicht nur auf dem Teller mag, sollte hier mal abtauchen.
Anita Lehmeier, Senior Textchefin

Le Pointu

Le Pointu
© le-pointu.ch

Erste Prio in einer neuen Stadt: ein gutes Brunchplätzchen finden. Im Flatiron Building von Lausanne gibts am Wochenende feine Avocado-Toasts, Scones und Acai Bowls. Das Restaurant wird von sechs befreundeten Absolventen der Lausanner Hotelfachschule geführt, eine davon ist Lifestylebloggerin Sofia Clara. Eigentlich logisch, dass Interior und Essen durch und durch Insta-ready sind.
Carla Reinhard, Beauty Editor

Boutique Topox

Mit 25 lebte ich gut ein Jahr in Lausanne und es zieht mich immer wieder in diese Stadt zurück. Dann wandle ich durch die Altstadt und verfalle in Nostalgie. Wie viele Nächte habe ich hier im Club XIII Siècle verbracht, mir in der Boutique Topox ein Partyoutfit gekauft. Heute staune ich, dass es all die feinen Adressen noch gibt.
Susanne Märki, Bildredaktion

Design Galerie Mobilab

mobilabgallery.ch
© mobilabgallery.ch

Designfans können in der Design Galerie Mobilab auch Möbel-Shopping betreiben. 

In der Stadt mit einer der besten Designhochschule der Schweiz, der ECAL, sollte es auch eine gute Design Galerie geben. Die hat Hérard de Pins in der Rue du Simplon gleich beim Bahnhof eröffnet. Die meisten, der von ihm vertretenen Designer, sind Schweizer oder haben hier ihre Ausbildung absolviert. De Pins glaubt fest an ihr Potenzial und präsentiert mit Enthusiasmus Editionen und Einzelanfertigungen – die Auswahl reicht vom Tisch über Wand- und Stehleuchten bis hin zu dekorativen Objekten wie Vasen und Schalen.
Christine Marie Halter-Oppelt, Design Editor

Au Chat Noir

Au Chat Noir
© Facebook - Au Chat Noir Lausanne

Vor einiger Zeit hatte ich das Vergnügen, in dieser Lausanner Institution im Stil einer klassischen, französischen Brasserie zu speisen. Das Lokal an der rue Beau-Séjour 27 wirkt für ein vom Gault Millau ausgezeichnetes Restaurant ungewöhnlich unprätentiös, dafür ist die Küche umso umwerfender. Kleine Karte, frische Produkte und angeregte Diskussionen – genau wie ich es mag. Bravo et merci!
Sabina Hanselmann-Diethelm, Chefredaktorin

Blackbird Downtown Diner

Blackbird Downtown Diner
© http://downtowndiner.ch/?page_id=4

Erst ein einziges Mal habe ich es nach Lausanne geschafft. Warum ich definitiv wiederkommen muss, weiss ich seit diesem Besuch aber: für ein Curry am Mittag im Blackbird Downtown Diner. Hier ist es nicht nur super schön, sondern auch genauso lecker. Wobei – eigentlich bin ich mehr der Brunch-Typ. Aber keine Angst, den gibts im Blackbird auch!
Malin Mueller, Online Editor

Blondel Chocolatier

Blondel
© blondel.ch

Wenn ich in Lausanne meine Verwandten besuche (was glücklicherweise dieses Wochenende der Fall sein wird), mache ich jedes Mal einen Abstecher ins Blondel. Dort gibt es die allerbeste Minze-Schokolade! Weiter wird man auch von Pralinés, Truffes oder Zuckerperlen verführt. Die Confiserie befindet sich im Stadtzentrum und ist rustikal, heimelig eingerichtet. Im Sommer sorgt ein Eis-Wagen vor dem Eingang für süsse Erfrischung.
Jana Giger, Assistant Style Weekly

Brasserie de Montbenon & Rolex Learning Center

Brasserie de Montebon
© brasseriedemontbenon.ch

Hier lohnt es sich allein schon wegen des schönen Gebäudes (von 1908) mit Blick auf den Genfer See zu reservieren – am besten oben. Köstlich ist es dazu übrigens auch! Wer in Lausanne is(s)t, muss ausserdem das Rolex Learning Center anschauen, das wie ein Raumschiff auf dem Campus der EPFL prangt. Optisch spektakulär – von aussen noch etwas mehr als von innen.
Laura Scholz, Digital Director

The Great Escape

The Great Escape
© the-great.ch

So einen richtig guten Burger bekommt man mittlerweile wirklich nicht mehr in der Fast-Food-Kette seines Vertrauens, sondern im Burgerladen «The Great Escape», nah der Cathédrale de Lausanne. Die Einrichtung des Lokals passt zur Speisekarte: rustikal, schnörkellos – aber mit Liebe gemacht ♡
Rahel Zingg, Volontärin

Auch interessant