Rezept: Vegi Freitag Vietnamesischer Summer Roll Salat

Die aktuelle Hitze... Phuu, mir fehlen die Worte. Einerseits schön - man fühlt sich wie in den Ferien auf Sizilien, und es ist ja nicht so, als ob der Sommer in der Schweiz wirklich ewig dauern würde. Ist also auszuhalten. Auf der anderen Seite... Leute, meine Leistung ist gerade im Keller. Es bringe mir bitte jemand ein Plantschbecken für die Füsse, ein kühler Eistee und einen Palmwedel (mit Wedler)! Danke.
fork and flower X SI Style Rezept: Summer Roll Salat
© fork and flower / www.forkandflower.com

Dieser dekonstruierte Summer Roll Salat ist einfach, köstlich, leicht und genau das Richtige für heisse Sommertage.

Aber nein, alles muss man selber machen. Also kümmere ich mich selber um Abkühlung. In Form von Sorbetto Glacé (jeden. einzelnen. Tag) und einfachen Gerichten, für die man nicht am Herd stehen muss. Dieser schnell zusammen gestellte Salat - inspiriert von vietnamesischen Summer Rolls, diese «frische» Variante der Frühlingsrolle (gezeigt hier) - ist trotz seiner Einfachheit aber überraschend und geschmacksintensiv, herrlich anders und cool. Und nicht man rollen muss man. Hehe. Ideal bei dieser Hitze. Stay cool & enjoy the weekend!

fork and flower X SI Style Rezept: Summer Roll Salat
© fork and flower / www.forkandflower.com

Ideal für heisse Tage, wie heute: ein Salat aus Glasnudeln und Rohkost

fork and flower X SI Style Rezept: Summer Roll Salat
© fork and flower / www.forkandflower.com

Die beliebten, vietnamesischen Summer Rolls - ganz ohne die Mühe des Rollens. Dekonstruiert, als Salat.

fork and flower X SI Style Rezept: Summer Roll Salat
© fork and flower / www.forkandflower.com

Sommer und Sonne

fork and flower X SI Style Rezept: Summer Roll Salat
© fork and flower / www.forkandflower.com

Die Mühe, die Röllchen zu rollen, kann man sich getrost sparen: als Salat kommt dieses Gericht ebensogut an.

Vietnamesischer Summer Roll Salat

Zutaten:
1 Packung Glasnudeln (feine oder dickere)
1/2 kleiner Chinakohl, fein geschnitten
1/2 kleiner Rotkohl, fein geschnitten
1 rote Peperoni, entkernt und fein geschnitten
1 Karotte, geschält und in Stifte geschnitten
1 Gurke, geschält, entkernt und in Stifte geschnitten
1 handvoll Kräuter je: Minze, Thai Basilikum, Koriander
1 handvoll Erdnüsse

Für das Dressing:
1/2 Tasse Soya Sauce
1 Knoblauchpaste, gerieben oder fein gehackt
1 cm Stück Ingwer, geschält und gerieben
1 TL Sriracha Chili Sauce
1 EL Sesamöl

Zubereitung: 
Die Glasnudlen nach Packungsanleitung kochen (meine - eine breite Variante, ähnlich wie Linguini - musste ich in kochendem Wasser 8 MInuten ziehen lassen), abgiessen und unter kaltem Wasser abschecken. Bis zur Verwendung in kaltem Wasser einlegen, damit sie nicht austrocknen (das ist ein sehr guter Trick, übrigens). Das Gemüse wie angegeben rüsten und präparieren. Die Kräuter abbrausen und trocken schütteln. Die Glasnudeln erneut abgiessen, auf eine Platte geben und das Gemüse - Rotkohl, Chinakohl, Peperoni, Karotte und Gurke - darauf schön anrichten. Die Kräuter büschelweise drauf stecken. Das Dressing zusammenmischen und separat dazu reichen, die Erdnüsse ebenfalls herum reichen. So kann sich jeder selber bedienen und seinen individuellen Salat zusammenstellen. 

Rezept: Scarlett Gaus von forkandflower.com

Im Dossier: Alle Rezepte von Fork & Flower für SI Style.

Auch interessant