Rezept: Dessert Dienstag Bärentatzen - Brownie Cookies

Kaum ein Kind kennt sie hierzulande nicht: die Bärentatzen Guetzli von der Migros, ein feines, intensives - aber dennoch leichtes - Schoggi-Biskuit. Die Kultguetzli stehen für Kindheitserinnerungen par excellence. Und sind wir nicht alle noch ein bisschen Kind, zumindest im Herzen? Jetzt kann man die Bärentatzen ganz leicht selber machen.
Hausgemachte Bärentatzen Schoggi Browne Cookies
© fork and flower / www.forkandflower.com

Bärentatzen - Brownie Cookies

Der Montag ist überstanden... der Dienstag steht ins Haus. Und, wie sagt man so schön? New day, same... *pieeep*? Pardon my french. Und so geht das dann noch weiter... bis Freitag! Uff!

Nun, wir finden, wir haben es uns verdient: ein Rezept gegen Stress, Downs, Lowlights und schlicht und einfach die kleinen Hürden des Alltags. Und was funktioniert besser als - schon Bridget Jones wusste es - Zucker? Der Büroalltag wird plötzlich süss mit der Hilfe von ein paar hausgemachten Guetzli oder einer handvoll Gummibärli, der Mädelsabend macht doppelt Spass mit Schoggi und das Stück Kuchen hilft doch letztlich ganz offiziell bei der Stressbewältigung. Zucker regiert die Welt - oder zumindest manchmal unsere Gemütsverfassung. Machen wir uns nichts vor: wir schulden Zucker eine MENGE.

Deswegen schaffen wir offiziellen Raum für Zucker mit dem exklusiv für euch neu ins Leben gerufenen «Dessert Dienstag». Jeden Dienstag, hier. Garantiert etwas, worauf wir uns schon (oder sogar) am Montag freuen können. Und das soll etwas heissen.

Ergibt ungefähr 20 Stück
Zubereitungszeit ca. 20 Minuten 
Kühlzeit ca. 1 Stunde
Backzeit ca. 12 Minuten

Zutaten: 
160 g Mehl, gesiebt
1/2 TL Backpulver
1 Prise Salz
30 g Butter, Raumtemperatur
300 g dunkle Schokolade (min. 70% Kakaoanteil), in Stücke gebrochen
4 Eier
175 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Backblech & 1 Backtrennpapier

Zubereitung:
In einer Schüssel das Mehl, Backpulver und Salz vermengen. Butter und Schokolade in einer Pfanne bei kleinster Hitze sehr langsam schmelzen, gelegentlich umrühren. Etwas auskühlen lassen. In der Zwischenzeit Eier, Zucker und Vanillezucker für 2-3 Minuten mit dem Handmixer rühren, bis die Masse weisslich ist. Die geschmolzene Schokolade zu der Eimasse rühren, dann alles unter die Mehlmischung ziehen. Sofort kühlstellen für ca. 1 Stunde, bis die Masse fest und formbar ist. 

Den Ofen auf 180°C vorheizen. Den Guetzliteig aus dem Kühlschrank nehmen. Mit einem (kleinen) Glacé-Kugler (oder wie heissen diese Dinger in echt?) kleine Kugeln formen und auf das mit Backtrennpapier ausgelegte Backblech legen. Die Kugeln mit dem Handrücken leicht flach drücken. Zwischen den Guetzli sollte ein wenig Abstand bleiben. Die Bärentatzen für 10-12 Minuten backen, bis sich die Guetzli einfach vom Backtrennpapier ablösen. Die Guetzli zunächst auf dem Blech lassen für ca. 5 Minuten, und danach auf ein Gitter legen und komplett auskühlen lassen.  

Bärentatzen - Brownie Cookies Rezept
© fork and flower / www.forkandflower.com

Bärentatzen - Brownie Cookies Rezept

Bärentatzen - Brownie Cookies Rezept

Bärentatzen - Brownie Cookies Rezept
© fork and flower / www.forkandflower.com

Bärentatzen - Kindheitserinnerungen

Rezept: Scarlett Gaus von www.forkandflower.com

Auch interessant