Rezept: Vegi Freitag Kokos-Curry-Linsensuppe

Als generell optimistische Person könnte ich jetzt schon blutte Beinen «tragen». Also unten ohne (Strümpfe). Aber ich halte mich noch ein bisschen zurück. Grilliert haben wir nämlich auch schon! Und der Sommer kommt doch erst noch und somit sollte man nicht alle Highlights gleich auf einmal verpulvern...
fork and flower X Si Style Rezept: Kokos-Curry-Linsensuppe
© fork and flower / www.forkandflower.com

Lieblingssuppe geht immer.

Abgesehen davon war ich diese Woche mal im Wald joggen (ächz) und habe mit Schrecken (also wirklich sehr viel Schrecken, fast schon Psycho-Thriller-Horrorfilm-Schrecken) festgestellt, dass meine Winterhaut total trocken und schuppig (iiih.... sorry) ist! Gar nicht schön. Also die Beinchen lieber noch ein bisschen unter Jeans verstecken und immer schön dick mit Avène Cold Cream eincremen. Phuu. 

Für die Tage «in between» - wenn zwar die Sonne scheint und es tagsüber so richtig schön warm wird, man aber auf dem Hin- und Rückweg vom Büro trotzdem irgendwie leicht fröstelt, naja, weil kühl!? - ...also an diesen In-Between-Tagen mache ich Suppe. Und zwar den Klassiker unter den Suppen: eine Linsensuppe mit Kokosmilch und Curry. (Übrigens habe ich schon mal die hier vorgestellt, auch lecker) Essen die Inder ja auch gerne - und da ist es meistens nicht zum Frösteln, das Wetter. Jedenfalls: Linsen geben Energie und gleichen aus, die Kokosmilch macht von innen schön (Stichwort «Beauty Food»: Sofort an den Kiosk rennen und eine SI Style Ausgabe posten) und der Koriander - wer ihn mag - gibt das Gefühl von Ferien. Alles in allem ein bisssschen exotisch und genau das Richtige, um mich auf den Sommer einzustimmen ohne bereits alle To-Dos auf der Sommerliste abzuhaken. Kommt noch. Schön langsam. Erst mal Frühling und In-Between geniessen.

fork and flower X Si Style Rezept: Kokos-Curry-Linsensuppe
© fork and flower / www.forkandflower.com

Fruchtig und würzig: Linsensuppe

Kokos-Curry-Linsensuppe
Für 2 Personen

Zutaten:
1 EL Ghee oder Olivenöl 
1 Tasse rote Linsen, gewaschen 
½ Liter Gemüse-Bouillon 
1 Tasse Kokosmilch
1 Dose Pelati (Saft und Tomatenstücke) 
1 kleine Zwiebel, fein gehackt 
2 Knoblauchzehen, fein gehackt 
1 EL indische Currypaste (scharf) 
1 EL Kreuzkümmel, gemahlen 
1 TL Zimt 
1 EL frischer Ingwer, gerieben 
½ rote Chili (mild), fein gehackt 
1 Limette, Saft 
Salz, Harissa 
Koriander und Frühlingszwiebeln für die Garnitur

Zubereitung:
Ghee in einem grossen Topf erhitzen. Zwiebeln und Knoblauch glasig dünsten. Currypaste, Kreuzkümmel, Zimt, Ingwer und Chili zugeben und kurz mitdünsten. Gemüsebouillon, Tomaten, Kokosmilch und Linsen zugeben und während zirka 10 bis 15 Minuten sanft köcheln lassen, bis die Linsen gar sind. Mit Salz und Harissa würzen. Limettensaft darüber giessen und heiss servieren.

Rezept: Scarlett Gaus von www.forkandflower.com

Auch interessant