Rezept: Vegi Freitag Marinierte Zucchini mit Minze & Zitrone

Wenn sogar im Coop um die Ecke Zucchini in allen Farben und Formen - von der Blüte bis zus ausgewachsenen XL Version - in den Regalen liegen, dann weiss man, es ist Sommer. Es gilt: jetzt oder nie!
fork and flower X SI Style Rezept: Marinierte Zucchini
© fork and flower / www.forkandflower.com

Zucchini mal anders: roh und nur mariniert, als leichten Salat.

Wir sind zurück aus den Ferien in Finnland! Hej, war das schön! Das Seenland hat seinen Namen redlich verdient. 200'000 davon gibt es in Finnland. Bei rund 5 Millionen Einwohnern macht das gerade mal 25 Finnen pro See. Und so einsam und verlassen wie es klingt, war es effektiv auch. Die Finnen sagen nicht umsonst «der beste Nachbar ist kein Nachbar», haha. Der See vor unserem Haus war wirklich total im Niemandsland, am Ende der Welt, wenn man so will. Beim Fischen haben wir so ungefähr jede zweite Stunde mal ein anderes Boot angetroffen (heftiges Winken zum Gruss inklusive). Die Jungs haben so viele Fische - Hechte in Übergrösse und hübsche Zander - rausgeholt, dass uns die Fischchnusperli zum Ende der Woche fast aus den Ohren rausgekommen sind. Die Sonnenuntergänge waren ebenso spektakulär, die ganze Palette von Gelb-, Rot- und Pink-Tönen wurde da demonstriert. Und die Blaubeeren überall erst... Für Sammler wie mich ein wahres Mekka. Aber dazu dann am (Dessert-) Dienstag mehr.

Obwohl ich mich schon immer für den hohen Norden begeistert habe (nicht zuletzt wegen des angenehmen Klimas) bin ich nun definitiv eingefleischter Finnland-Fan. Definitiv eine Reise wert - nicht nur für Outdoor-Begeisterte. Helsinki ist eine wunderschöne Stadt, die sehr viel zu bieten hat. Auch kulinarisch. 

In unserem Blockhäuschen haben wir immer selber gekocht. Und neben dem vielen Fisch wurden auch Gemüse aufgetischt. Ich bin ein grosser Zucchini-Liebhaber, aber in Wahrheit finde ich es oft schwierig, sie so zuzubereiten, dass es wirklich schmeckt. Eines Abends wollte ich uns einen Zucchini-Salat zaubern, habe mich aber nicht getraut, die Zucchini roh zu lassen. Viele mögen das ja nicht so (glaube ich zumindest). Also habe ich sie kurzerhand angebraten (und prompt haben sich die Einen dann nur die gut angebratenen Stücke rausgepickt, haha). Seither hat es mich aber umso mehr in den Fingern gejuckt und ich wollte unbedingt mal eine «rohe» Version ausprobieren, eine, bei der die Zucchini nur fein gescheibelt und mariniert werden. Dadurch werden die Scheiben etwas zarter und mit der Minze und Zitrone ist das Gericht herrlich sommerlich. Also los, auf die Zucchini, solange der Markt sie hergibt!

Übrigens habe ich noch einen guten Kochbuch-Tipp für euch. Und zwar: «Krautkopf», von den beiden Bloggern Susann Probst und Yannic Schon. Für alle Gemüseliebhaber (und ich sage selber bewusst nie «Vegis», weil das immer eine völlig andere Konnotation hat) ein wahres Fest! Es hat auch ein Rezept für Zucchini-Puffer drin. Das wäre auch mal ein Versuch wert. Nächste Woche geht es dann weiter mit ausgebackenen Zucchini-Blüten... Hmm, so fein. 

fork and flower X SI Style Rezept: Marinierte Zucchini
© fork and flower / www.forkandflower.com

Marinade, bestehend aus: Zitronensaft und -schale, Salz, Knoblauch, Öl und Essig.

fork and flower X SI Style Rezept: Marinierte Zucchini
© fork and flower / www.forkandflower.com

Zucchini müssen nicht immer angebraten werden

fork and flower X SI Style Rezept: Marinierte Zucchini
© fork and flower / www.forkandflower.com

Krautkopf Kochbuch

fork and flower X SI Style Rezept: Marinierte Zucchini
© fork and flower / www.forkandflower.com

Sommer-Grünzeug

fork and flower X SI Style Rezept: Marinierte Zucchini
© fork and flower / www.forkandflower.com

Schnibbeln, marienieren, fertig!

Marinierte Zucchini mit Minze und Zitrone

Zutaten:
2 grosse Zucchini, in feine Scheiben geschnitten
1 Zitrone, Schale gerieben und Saft
2 EL gutes Olivenöl
1 EL Weissweinessig
1 Knoblauchzehe, fein gehackt
1/2 TL Chili- oder scharfe Paprikaflocken
1 TL Fleur de Sel
2 Zweige Minze, Blättchen fein gehackt
2 Zweige glatte Petersilie, fein gehackt

Zubereitung:
Die Zucchini waschen und in feine Scheiben schneiden. Aus Zitronensaft und -schale, Olivenöl, Essig, Knoblauch, Chili und Salz ein feines Dressing anmischen. Die Zucchinischeiben mit dem Dressing vermengen. Minze und Petersilie dazu geben und für ca. 1 Stunde stehen lassen. Dann servieren. Lässt sich im Kühlschrank auch gut einige Tage halten. 

Rezept: Scarlett Gaus von www.forkandflower.com

Auch interessant