Rezept: Vegi Freitag Soba-Nudeln mit Broccoli und Yuzu-Soya-Sauce

Leider habe ich keinen grünen Daumen... Bei mir überleben gerade mal die guten, alten Hauswurze (untötbar, ahem). Was ich hingegen sehr wohl kann, ist etwas Gutes zaubern, das wenig Aufwand in der Küche verursacht und dennoch super und überraschend schmeckt. Etwas, das du sogar garantiert am nächsten Tag gerne mit zur Arbeit nimmst.
Soba Nudeln mit Broccoli und Sesam
© fork and flower / www.forkandflower.com

Soba-Goodness

Was ich auch kann, ist euch zu verraten, dass Yuzu eine ganz feine Sache ist. Wie Zitrone, aber irgendwie etwas feiner, subtiler und eleganter im Geschmack. Weniger bitter oder so? Ich bin danach geradezu süchtig. Allerdings muss ich gestehen, dass ich meine Ration Yuzu auf Umwegen besorgt, respektive mit Hilfe von Vitamin B bekommen habe. Für alle Normalsterblichen (hehehe) habe ich aber den Tipp, dass man frischen Yuzu manchmal im Winter in Delikatessabteilungen erhält (z.B. bei Globus) oder - wer so lange nicht warten wil - in Saft- oder Konzentratform. Wenn auch da nichts zu machen ist: Bei Yoojis in Zürich gibt es eine Yuzu-Soya-Sauce zu kaufen. Erspart dann das mischen mit extra Soyasauce. Win-Win (für Yuzu und für Soya, hehe).

Zubereitungszeit: 30 Minuten
Für 2 Personen

Zutaten:
1 Packung Soba Nudeln (300 g)
1 grosser Broccoli, in Röschen zerkleinert
1/4 Tasse Soyasauce
3 EL Yuzu (japanische Zitrone) Saft (aus Konzentrat) oder der Saft 1 Limette
2 cm Stück Ingwer, geschält & gerieben
1 Knoblauch, gerieben
1 TL Harissa oder Sriracha Hot Chili Sauce
2 EL Reisweinessig oder Weissweinessig
1 EL Sesamöl
1 TL Honig
4 EL Sesam
2 Radiesli, in Scheiben geschnitten

Zubereitung:
Die Soba Nudeln in Salzwasser kochen (meine brauchen laut Packung 8 Minuten) und in den letzten 3-4 Minuten die Broccoliröschen im gleichen Topf mitkochen (praktisch, häh?). Nudeln und Broccoli abgiessen und mit eiskaltem Wasser gut abschrecken, damit der Kochprozess unterbrochen wird. Alles zurück in den Topf geben und mit dem Sesamöl beträufeln, damit die Nudeln nicht zusammenkleben. Nun das Dressing machen: Soya Sauce mit Ingwer, Knoblauch, Yuzu oder Limettensaft, Harissa, Reisweinessig und Honig gut vermengen. Je nach Bedarf mit etwas Wasser strecken oder mit mehr Sriracha «heisser» machen. Den Sesam in einer Pfanne trockenrösten (d.h. ohne Öl einige Minuten goldig werden lassen). Nun die Nudeln mit dem Broccoli in eine kleine Schüsseln geben, die Yuzu-Soya Sauce darüber geben und mit den Radiesli garnieren. En Guete! 

fork and flower x SI Style - Rezept: Vegi Freitag
© fork and flower / www.forkandflower.com

Mit Yuzu schmecken die Nudeln sommerlich-leicht

fork and flower x SI Style - Rezept: Vegi Freitag
© fork and flower / www.forkandflower.com

Kleiner Hauswurz - das einzige, was bei mir nicht kaputt geht *seufz*

fork and flower x SI Style - Rezept: Vegi Freitag
© fork and flower / www.forkandflower.com

Sobanudeln sind eine super Alternative zu italienischer Pasta

Rezept: Scarlett Gaus von www.forkandflower.com

Auch interessant