Rezept: Vegi Freitag Kalte Tomatensuppe mit Kreuzkümmel

Leute! Geniesst ihr den Sommer auch so? Ich habe mir zum Ziel gesetzt, viel bewusster Dinge für mich zu unternehmen und auch kleine Dinge zu geniessen. Aktueller Stand: ich hatte frische Beeren zum Frühstück - und die passende beerenfarbene Maniküre dazu! Definitiv ein Highlight.
fork and flower X SI Style Rezept: Kalte Tomatensuppe
© fork and flower / www.forkandflower.com

Sommerliche Tomatensuppe, schön gekühlt

Weiter geht es nach meinem Plan mit einer schön gemütlichen Velotour durch die Stadt an einem Feierabend (muss nur mal noch mein Velo pumpen, das steht immer noch winterlich verlassen rum...). Und natürlich grillieren! Am Wochenende sind wir eingeladen und ich freue mich riesig. Evt. quetschen wir sogar ein Vespa-Türli rein (wenn das Wetter es erlaubt), und einen Sprung ins kühle Nass. Wobei, das ist bei mir eher unwahrscheinlich, ich bin leider so ein elender Gfröhrli! Nerve mich immer selber über mich. Aber immerhin... bisschen die sommerlichen Möglichkeiten ausschöpfen und einfach... Ach, das Leben ist schön! Ich bin happy.

Eine kalte Suppe - quasi der kleine Bruder von Gazpacho - die zum sommerlichen Hoch passt, könnt ihr hier nachkochen. Ist ganz schnell gemacht, hat einen extra Beauty Faktor (Tomaten sind auf der Superfood Liste ganz weit oben) und schmeckt herrlich erfrischend. PS: Hat es sogar auf meine Lieblings-Liste geschafft! Es tut mir leid, im Sommer brauche ich nichts anderes.

fork and flower X SI Style Rezept: Kalte Tomatensuppe
© fork and flower / www.forkandflower.com

Kreuzkümmel als Note

fork and flower X SI Style Rezept: Kalte Tomatensuppe
© fork and flower / www.forkandflower.com

Gekühlte Erfrischung!

fork and flower X SI Style Rezept: Kalte Tomatensuppe
© fork and flower / www.forkandflower.com

Mit Basilikum garnieren und geniessen!

Kalte Tomatensuppe mit Kreuzkümmel
Für 2 Personen

Zutaten:
2 grosse, reife Tomaten (z. B. Coeur de boeuf) 
1 Tasse Tomatensaft 
1 rote Peperoni, entkernt, grob gewürfelt 
1 kleine Zwiebel, fein gehackt 
2 Knoblauchzehen, fein gehackt 
½ Bund Basilikum 
½ Liter Gemüsebouillon 
2 EL Olivenöl extra vergine 
1 Bio-Zitrone, Saft und Schale 
1 TL Manuka-Honig 
2 EL Kreuzkümmel (kannst du auch mit Paprika ersetzen) 
1–2 TL Piment d’Espelette oder Chilipulver 
Salz (ich verwende am liebsten Maldon Sea Salt)

Zubereitung:
Die Tomaten einritzen, kurz in kochendes Wasser tauchen, kalt abschrecken und häuten, dann in Würfel schneiden. Tomaten, Tomatensaft, Peperoni, Zwiebel, Knoblauch und einen Grossteil des Basilikums zusammen mit Gemüsebouillon, Olivenöl, Honig, Zitronensaft und -schale in den Mixer geben. Sehr fein pürieren. Mit Kreuzkümmel, Piment und Salz abschmecken, nochmals kurz pürieren. Kühl stellen (für mindestens 2 Stunden). Vor dem Servieren gut durchmischen und allenfalls nachwürzen. Mit Basilikum und maybe einem Eiswürfel garnieren.

Tipp: dazu passt herrlich ein gegrilltes Käsesandwich oder ein paar frisch angebratene, warme Brot-Croutons mit Knoblauch.

Rezept: Scarlett Gaus von forkandflower.com

Im Dossier: Alle Rezepte von Fork & Flower für SI Style.

Auch interessant