Maria Dolores Diéguez - Hola Lohas Palma ganz vegan

Veganes Essen ist auch auf der spanischen Insel Mallorca voll im Trend: vegane Läden, vegane Restaurants - eine grosse Auswahl an abwechslungsreichen Menus und Getränken sind erhältlich. Anlässlich des internationalen Frauentages setze ich mir ein Ziel für das nächste Jahr - ich kann eure Tipps dazu gut brauchen!
Maria mit Protein Saft von Zivatogo
© Maria Dolores Dieguez

Maria mit Protein Saft von Zivatogo.

Am 8. März war internationaler Frauentag. Zum zweiten Mal fand dieses Jahr anlässlich dieses Tages ein Frauenmarathon auf Mallorca statt. Für nächstes Jahr habe ich mir fest vorgenommen, teilzunehmen.

Aussicht von der Strecke des Frauenmarathons in Palma

Aussicht von der Strecke des Frauenmarathons in Palma

Aber der 8. März ist nicht nur Weltfrauentag. Es ist vor allem auch der Geburtstag meiner Eva. Die Entscheidung, welcher Kuchen es für meine Kleine sein soll, fiel mir diesmal leicht. Vegan soll er sein. Und da gibt es in Mallorca keine bessere Adresse als der junge, super talentierte, vegane Chef Tony Rodriguez Segura. Zusätzlich zum Kuchen habe ich noch leckere, farbige, vegane Macarons bestellt. Sooo fein! Falls ihr in Palma seid, macht unbedingt einen Abstecher ins La-Lonja-Quartier. Dort serviert Tony Rodriguez seine Kreationen jeweils von Donnerstag- bis Samstagabend im «Bon Lloc» – dont miss it!

Vegane Macarons von Tony Rodriguez

Vegane Macarons von Tony Rodriguez

Der vegane Trend ist in Palma so richtig angekommen. Die besten Bagels habe ich bis jetzt bei «Bagel Café» serviert bekommen. Ausserdem empfangen Andrew und Stephan, die zwei «jefes» und selbst überzeugte Veganer, ihre Gäste immer mit einem herzlichen Lachen. Das lässt das feinste Frühstück gleich noch mal besser schmecken. Nach einem Kaffee, voller Energie und fest entschlossen, den Marathon zu rennen, maceh ich mich auf die Socken in die «trendy Area» namens Santa Catalina. Dort ist mein Lieblingsladen für vegane Lebensmittel angesiedelt: «Lo Vegano», geführt von Patrick und Sarah, offeriert so viele Köstlichkeiten, dass ich manchmal gar nicht weiss, wo beginnen.

Vegan Store "Lo vegano"

Vegan Store «Lo Vegano»

Okay, ich werde 2016 am Marathon teilnehmen, das ist in meine Agenda eingetragen. Und ich möchte bis dahin vegan essen. Doch wie mache ich das? Welche Produkte brauche ich um meinen Körper mit den notwendigen Proteinen zu versorgen? Während den nächsten Wochen werde ich versuchen, mich damit zu beschäftigen. Ich halte euch auf dem Laufenden, wie meine Vorbereitungen voranschreiten. Wenn ihr einen Tipp habt, zögert nicht, ihn mir zu senden (sistyle@ringier.ch; Betreff: HOLA LOHAS)!

Einen Protein-Juice, den ich sehr gerne mag und ich mir soeben bei «Zivatogo», ebenfalls in Santa Catalina, gekauft habe, kann ich auch gut selbst zuhause machen. Die nötigen Zutaten habe ich mir auch gleich bei Patrick und Sarah besorgt:

1 Glas Mandelmilch
1 Glas Mineralwasser
1/2 Banane
2 Datteln
1 großer Löffel «sunwarrior chocolate Protein»

Und ready to go!

Ich freu mich auf eure Hilfe und pack jetzt meine Koffer, Big Apple is calling!

Im Dossier: Alle SI-Style-Blogs von Maria Dolores Diéguez und Nadine Strittmatter.

Auch interessant