Rezept: Vegi Freitag Zucchiniblüten mit Ricotta

Während der Hitzewellen diesen Sommer habe ich ziemlich gelitten – und mir sehnlichst kühlere Tage herbei gewünscht. Obwohl man aktuell noch nicht wirklich von Herbst sprechen kann und besonders in Sachen Gemüsevielfalt auf dem Markt momentan Hochsaison ist, fühlt es sich mit dem morgendlichen Nebel trotzdem schon ein bisschen nach Sommerende an. Endlich Pulli-Wetter! Und ich könnte nicht glücklicher sein…
fork and flower X SI Style Rezept: Zucchiniblüten mit Ricotta
© fork and flower / www.forkandflower.com

Jetzt oder nie: zugreifen bei Zucchiniblüten.

Schön ist aber auch dieser Mix aus Pulli-Wetter und sommerlichen Erträgen im Überfluss. Zucchiniblüten haben es mir schon immer besonders angetan. Am besten ist es, wenn sie noch zusammen mit den kleinen Kürbisgewächsen bekommt. Ich konnte in diesem Fall nur die Blüten ergattern, also habe ich daraus kurzerhand mit Ricotta gefüllte, frittierte Snacks gemacht.

fork and flower X SI Style Rezept: Zucchiniblüten mit Ricotta
© fork and flower / www.forkandflower.com

Sommer meets Herbst

fork and flower X SI Style Rezept: Zucchiniblüten mit Ricotta
© fork and flower / www.forkandflower.com

Die Ricottafüllung

fork and flower X SI Style Rezept: Zucchiniblüten mit Ricotta
© fork and flower / www.forkandflower.com

Raffiniert zu einem kleinen Salätchen.

fork and flower X SI Style Rezept: Zucchiniblüten mit Ricotta
© fork and flower / www.forkandflower.com

Zucchiniblüten

fork and flower X SI Style Rezept: Zucchiniblüten mit Ricotta
© fork and flower / www.forkandflower.com

Frisch gefüllt und frittiert

Zucchiniblüten mit Ricotta

Zutaten: 
10 - 20 Zucchiniblüten
2/3 Tasse Ricotta
1/2 Tasse Parmesan, fein gerieben
1/2 Bio Zitrone, Schale abgerieben
1 TL Chiliflocken
2 EL Petersilie, fein gehackt
1 Tasse Maizena
1/2 Tasse Mehl
1 TL Backpulver
1 3/4 Tasse Wasser
3 DL Sonnenblumenöl
Maldon Sea Salt

Zubereitung:
Die Zucchiniblüten putzen und die Stempel aus den Blüten herausnehmen. Für die Füllung Ricotta, Parmesan, Zitronenschale, Chiliflocken und Petersilie vermischen (es muss nicht extra gesalzen werden, der Parmesan reicht als Würze aus). Separat Maizena, Mehl und Backpulver vermengen, das Wasser dazu geben und alles zu einem nassen Teig verrühren. Den Teig für 10 Minuten stehen lassen. In der Zwischenzeit die Blüten mit der Ricotta-Masse füllen. Dazu die Blüten erst mit etwas Mehl bestäuben, vorsichtig auseinander schieben und ungefähr einen Teelöffel der Füllung hineingeben. Die Blüten über der Füllung wieder sanft zudrehen und im Teig wenden, bis sie von allen Seiten bedeckt sind (es braucht nicht viel Teig, es geht mehr um die Knusprigkeit). Jetzt das Sonnenblumenöl in einer kleinen Pfanne erhitzen. Wenn das Öl so heiss ist, dass ein kleiner Test-Brotkrümel darin fröhlich herumtanzt, kann man die Zucchiniblüten ausbacken: in das heisse Öl sinken lassen, bis sie nach 1-2 Minuten goldbraun und knusprig sind. Die Blüten mit einem Sieb herausheben und kurz auf Küchenpapier abtropfen lassen. Mit etwas Maldon Sea Salt bestreuen und noch warm servieren - als Tapas, zum Salat oder als Dekoration auf einem Teller Pasta.

Rezept: Scarlett Gaus von www.forkandflower.com 

Auch interessant