Rezept: Dessert Dienstag Vanille-Träumchen

Dieser Kuchen ist ein wahres Träumchen aus Vanille. Luftig, saftig und nicht zu süss, dafür aber intensiv vanillig. Eignet sich für Feiern jeder Art - wenn man einen nigelnagelneuen Ofen einweihen will, zum Beispiel - oder für ein tête à tête. Der verflixte V-Day (aka Herzchentag) steht ja auch schon wieder vor der Tür (just saying).
fork and flower X SI Style Rezept: Vanille Träumchen
© fork and flower / www.forkandflower.com

Doppelte Vanille-Ladung

Der Vanille Traum besteht aus einer doppelten Ladung Vanille: der Kuchenteig ist mit viel Vanille gemacht - und danach erhält er noch eine extra Ladung Vanille in Form von einem Sirup, mit dem er getränkt wird.

Auf jeden Fall habe ich selten so ein hübsches Küchlein gesehen. Durch eine extra hohe Backtrennpapier-Manschette kann er schön in die Höhe aufgehen; das kreiert einen ganz neuen Effekt. Ist mal was Neues (ich habe das noch nie zuvor gemacht).

Vanille Träumchen
Für eine 17-20 cm grosse, runde Springform

Zutaten für den Kuchen:
300 g weiche Butter
300 g extrafeiner Rohrzucker
6 Eier, verquirlt
410 g Mehl
2 TL Backpulver
1 Prise Salz
6 EL Milch
3 EL Vanillepaste

Zutaten für den Sirup:
150 ml Wasser
115 g extrafeiner Rohrzucker
2 EL Vanillepaste 
1 Vanilleschote, ausgekratzt

Zubereitung:
Den Ofen auf 160 Grad (Umluft) vorheizen. Zunächst eine runde Springform mit Backtrennpapier Manschette auskleiden (damit man in die Höhe backen kann). Die Butter mit dem Handrührgerät crèmig rühren. Dann den Zucker dazu geben und rühren, bis die Masse cremig und fluffig ist. Eier nach und nach unter rühren. Mehl und Backpulver dazu sieben, Salz dazu geben und glatt rühren. Sorgfältig die Milch und die Vanillepaste unterrühren. In die Form füllen und während 1.5 Stunden auf unterester Schiene backen. Stäbchen-Test machen: wenn ein Stäbchen sauber und ohne Teigreste raus kommt, ist der Kuchen gar. 

Für den Sirup Wasser, Zucker, Vanillepaste und Vanille-Mark inklusiver der ausgekratzten Vanille in einem kleinen Pfännchen erhitzen, bis der Zucker sich aufgelöst hat. Vom Herd nehmen. 

Den noch heissen Kuchen einpieksen mit einem Stäbchen, bis zum Boden durch. Und dann vorsichtig und langsam - Löffel für Löffel - noch in der Form mit dem Sirup begiessen. Der Kuchen sollte den Sirup sofort absorbieren. Vollständig auskühlen lassen in der Form und dann herauslösen. Für ca. 5 Tage haltbar.

fork and flower X SI Style Rezept: Vanille Träumchen
© fork and flower / www.forkandflower.com

Dazu sage ich nie nein: Tee und Kuchen 

fork and flower X SI Style Rezept: Vanille Träumchen
© fork and flower / www.forkandflower.com

Kuchenliebling

fork and flower X SI Style Rezept: Vanille Träumchen
© fork and flower / www.forkandflower.com

Variierbar, bspw. mit Kaffee-Sirup!

Rezept: Scarlett Gaus von www.forkandflower.com

Auch interessant