Rezept: Vegi Freitag Warmer Spargel vom Grill mit Burrata und Bärlauch-Öl

Na... Wart ihr alle schon am Kiosk und habt euch die neue SI Style gezogen? Hehe. Da ist jetzt nämlich ein Rezept-Büchlein von fork and flower drauf! Passend zur brandneuen Body-Ausgabe dreht sich alles um das Thema «Bauty Food»: schmecken soll es - aber auch schön machen. Von innen! Schlemmen war noch nie so gut. Jetzt habe ich euch neugierig gemacht, hä? Tja, dann mal schnell zum nächsten Kiosk!
fork and flower X SI Style Rezept: Warmer Spargel mit Burrata
© fork and flower / www.forkandflower.com

Den Frühling essen: warmer Spargel mit Bärlauchöl

Dass der Frühling vor der Tür steht haben wir auch letztes Wochenende gemerkt. Da haben wir zum ersten Mal in diesem Jahr grilliert! Und zwar neben feinen Fleischstückchen für die Männer - so ganz ohne geht es für die meistens nicht ist meine Erfahrung... - auch ganz viel leckeres Gemüse vom Grill. Unter anderem Spargel! Hehe. Für die, die es noch nie probiert haben: Spargeln vom Grill schmeckt herrlich! Eine meiner liebsten Zubereitungsarten für Spargel. 

Und dann war ich letztens mit meinem Liebsten ganz schön Abendessen. Essen bei Kerzenlicht beim Italiener (um die Ecke). Wir (also nein, eigentlich er) hatten zur Vorspeise einen wirklich sehr leckeren Salat von grilliertem, noch leicht warmem Spargel, mit Burrata obendrauf. Der hat mich dann direkt zu diesem Gericht inspiriert. Und das Frühlings-Knaller-Duo aus Spargel und Bärlauch lässt sich eh nicht mehr toppen. Der Frühling zum essen. KACHING!

fork and flower X SI Style Rezept: Warmer Spargel mit Burrata
© fork and flower / www.forkandflower.com

Grillsaison! Juchu!

fork and flower X SI Style Rezept: Warmer Spargel mit Burrata
© fork and flower / www.forkandflower.com

Frühlingsgefühle mit Spargel

fork and flower X SI Style Rezept: Warmer Spargel mit Burrata
© fork and flower / www.forkandflower.com

Caprese mal anders?

Warmer Spargel vom Grill mit Burrata und Bärlauch-Öl
Für 2 Personen

Zutaten:
1 Bund feiner oder normaler grüner Spargel
1 Bund Bärlauch
2 Burrate oder Mozzarelle, trocken getupft
1/2 Zitrone, Saft und Schale (gerieben)
3 EL + mehr zum Bestreichen
Fleur de sel, Pfeffer

Zubereitung: 
Zuerst das Bärlauchöl machen: Bärlauch waschen, trockentupfen und grob hacken. Zusammen mit den 3 (darf auch ein bisschen mehr sein) Esslöffeln Olivenöl in einen Blender geben und fein pürieren, bis eine Art homogenes, giftgrünes und fein duftendes Öl entsteht. Mit Zitronensaft und Zeste abschmecken, salzen und pfeffern. Den Spargel waschen und das Ende kürzen. Trockentupfen und mit Olivenöl bestreichen. Den Grill - oder die Grillpfanne - voll einheizen. Den Spargel darauf ohne zu viel zu drehen und wenden schön bräunlich grillieren. Das dauert so ca. 2 Minuten pro Seite. Vom Grill nehmen, in mundgerechte Stücke schneiden und auf Tellern verteilen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Burrata auf den noch leicht warmen Spargel setzen und tröpfchenweise mit dem Bärlauchöl beträufeln. Darf schon etwas mehr sein. Allenfalls noch etwas mit fleur de sel besprinkeln und sofort servieren. 

Rezept: Scarlett Gaus von www.forkandflower.com

Im Dossier: Alle Rezepte von Fork & Flower für SI Style.

Auch interessant