Movember Kick-off Alles Schnauz oder was?

Schnäuzer spriessen lassen für den guten Zweck und mit mehr Bewegung einen gesünderen Lebensstil pflegen – das ist Movember.
Zwei Männer in Sportkleidern mit Schnauz Dehnübungen
© Movember

Im November heisst es wieder Schnurrbart wachsen lassen und Geld spenden.

Bald ist es wieder so weit und man wird auf den Strassen allerlei spriessende Schnäuzer sehen. Die Movember Foundation fordert möglichst viele Männer auf, sich während des Novembers einen Schnurrbart wachsen zu lassen, um damit auf Männergesundheit aufmerksam zu machen. Insbesondere Themen wie Hoden- und Prostatakrebs sind noch immer tabu. In der Schweiz unterstützt die Stiftung dieses Jahr deshalb unter anderem eine Studie zur Bekämpfung von Hodenkrebs. 

Bevor es losgeht, erfolgt der Shave-off: Am Freitag, 30. Oktober (15.00 bis 19.00 Uhr) und am Samstag, 31. Oktober (14.00 bis 18.00 Uhr), kann man sich von The Barber Paradox in der Pelikanbar rasieren lassen. 

Der offizielle Kick-off-Event am 1. November findet dann von 13.00 bis 18.00 Uhr in der coolen Bar The Brisket in Zürich West statt. Es gibt selbstgebrautes Bier von La Nebuleuse, Cocktails und natürlich guten Sound. Ausserdem stellt der neue Shop Collab ein paar der Schweizer Designer vor, die er vertritt, und auch das Label ZRCL hat einen Stand und wird einen Teil seiner Einnahmen dem Movember spenden.

The Brisket Bar zürich
© The Brisket

In der Bar The Brisket findet am 1. November der Kick-off-Event von Movember statt.

Alle, die sich keinen Schnauzer wachsen lassen können, also beispielsweise die Frauen, müssen trotzdem nicht tatenlos zusehen. Neu gibt es ausserdem die Move-Challenge, bei der es gilt, während eines Monats jeden Tag einen Move zu machen. Das kann bedeuten, das Velo statt des Trams zu benutzen, die Treppe statt des Lifts zu nehmen oder eine Nacht durchzutanzen… Letztes Jahr kamen über 650,000 Franken zusammen. Diesen Betrag gilt es dieses Jahr zu toppen. Also nichts wie los und registrieren unter Movember.com.

Auch interessant