Nadine Strittmatter - Blog-à-porter Bereit für den Sommer

Die Bikinisaison steht vor der Tür. Mit der richtigen Kombination aus Ernährung, Sport und Entspannung mache ich mich parat.
Nadine in Monet's Garten in Giverny
© Nadine Strittmatter

Nadine in Monets Garten in Giverny.

Vor einiger Zeit habe ich herausgefunden, dass ich eine Milchunverträglichkeit habe. Schwierig für mich, da ich als richtiges Schweizer Meitli Käse, Milch, Joghurt und vor allem Milchschokolade liebe. Trotzdem ernähre ich mich nun milchfrei und fühle mich tatsächlich viel besser. Ich habe mehr Energie, meine geschwollenen Augen und Augenringe sind fast weg und wenn ich jetzt nur an Milch denke, wird mir fast übel dabei.

Mein Lieblingsfrühstücksrezept ohne Milch: Chia-Porridge

  • Chiasamen mit Mandel-, Kokosnuss-, oder Hafermilch mixen
  • eine halbe Banane, getränkt mit Zitrone, zerdrücken
  • getrocknete Maulbeeren, rohe Kakaobohnen und Leinsamen dazugeben
  • 5 Minuten einweichen
  • Geniessen!

Chiasamen haben unter den pflanzlichen Lebensmitteln den grössten Anteil essentieller Omega3-Fettsäuren. Maulbeeren stärken das Immunsystem und beinhalten eine hohe Menge an Antioxidantien, die lebensverlängernde Eigenschaften besitzen sollen.

Chia Samen Porridge

Zutaten für das Chiasamen-Porridge

In Frankreich geht fast jeder zu einem Osteopathen. Meiner hat mir eine Übung gezeigt, die ich nun jeden Tag mache - la planche, wie er sie nennt. Sie stärkt Rücken- und Bauchmuskulatur und ist eine super Vorbereitung für den gewünschten Bikinibody. Man stützt sich auf den Unterarmen und den Zehen ab. Wichtig ist, dass der Körper dabei ganz gerade bleibt, wie ein Brett. Der Rücken darf keinesfalls gekrümmt sein oder im Hohlkreuz durchhängen. Ziel: drei- bis fünfmal eine Minute lang zu halten. Es gibt tolle Intervalltiming-Apps, die man fürs Smartphone herunterladen kann, z.B. Seconds. Die geben die Zeitspanne vor, die man durchhalten soll. 

"la planche"

«La planche»

Entspannung darf nicht zu kurz kommen. Mein liebstes Ausflugsziel ist eine Autostunde von Paris entfernt und einfach wunderschön im Frühling - Giverny. Monet lebte dort und die Inspiration für sein berühmtestes Werk, die Seerosen, kommt von diesem malerischen Ort. Garten und Haus kann man besichtigen. 

Monets Garten

Monets Garten

Auch interessant