Die Zukunft des Wohnens Nasa und Ikea designen zusammen futuristische Möbel

Die wohl überirdischste Zusammenarbeit, die Ikea je angekündigt hat: Zusammen mit der Raumfahrtbehörde Nasa entwirft der Möbelriese eine Kollektion.
Ikea x Nasa Kooperation
© Ikea

Der schwedische Möbelhersteller Ikea greift bei seinen Inspirationsquellen nach den Sternen – beziehungsweise nach dem Mars. In einer Kooperation mit der Mars-Forschungsstation der NASA entsteht gerade eine neue Kollektion. Die Produkte aus der Linie «Rumitd» sind tatsächlich an das Leben im All angelehnt. Sie sind minimalistisch designt und fokussieren sich auf Licht, Raum, Wasser und Luft. Beispielsweise gibt es einen Luftreiniger, ein Indoor-Terrarium-Gehäuse und verschiedene Lampen.

Für die Kollektion hat Ikea im vergangenen Jahr ein Team zur «Mars Desert Research Station» im US-Bundesstaat Utah geschickt. Dort untersuchen Wissenschaftler im Auftrag der Nasa, wie eine zukünftige Besiedlung des Planeten Mars möglich wäre. Ziel der Interior-Mission war, die zukünftigen Bedürfnisse von kleinräumigen Wohnverhältnissen zu erforschen. Die ersten Entwürfe des Projektes hat das Möbelhaus nun vorgestellt:

Bis 2020 müsst ihr euch noch gedulden

Bis die Weltraum-Kollektion «Rumtid» auf den Markt kommt, dauert es aber noch eine Weile. Der erste Launch soll bis 2020 für eine begrenzte Zeit in die Ikea-Stores kommen, drei weitere sollen dann noch folgen.

Auch interessant