Mini-News am Morgen Mit Chanel, Antonio Banderas und Sofia Coppola

Die Herbst/Winter-Kampagne von Chanel überrascht uns mit DIY-Look, Antonio Banderas verkörpert legendären Modedesigner und Sofia Coppola dreht wieder mal mit …

Selfmade

Ungefähr seit Anfang der 2000er haben wir keine Kollagen mehr gebastelt, umso mehr freuen wir uns gerade über die frisch erschienen Motive der Herbst/Winter-Kampagne aus dem Hause Chanel. 
Fühlt sich noch jemand nostalgisch ein gutes Jahrzehnt zurückversetzt? Also los, Scheren und Klebestifte raus und auch mal wieder kreativ werden!

Mini-News
© Karl Lagerfeld für Chanel via WWD

Banderas spielt Versace

2017 jährt sich der Todestag von Gianni Versace zum 20sten Mal. Pünktlich zu diesem traurigen Jubiläum arbeitet der dänische Regisseur Bille August an einem Film über das Leben des Designers, die Hauptrolle soll Antonio Banderas übernehmen. Gedreht wird zwar authentisch in Reggio Calabria, dem Geburtsort von Versace, Mailand und Miami (dort wurde er am 15. Juli 1997 erschossen), seine Familie bittet allerdings darum, den Film ausschliesslich als «work of fiction» anzusehen – weder Drehbuch noch die genaue Story sind vom Versace-Clan autorisiert worden.

Mini-News
© Getty Images

The Beguiled

Nach «A Very Murray Christmas» und «The Bling Ring» arbeitet Sofia Coppola endlich wieder an einem neuen Projekt. «The Beguiled» heisst der Streifen und lief 1971 das erste Mal in den Kinos, damals noch mit Clint Eastwood in der Hauptrolle. Coppola verpflichtete für ihre Version den irischen Schauspieler Colin Farrell. Ausserdem dabei: Elle Fanning (sie spielte bereits 2010 in Sofia Coppolas «Somewhere» mit) und Kirsten Dunst. Für Dunst und Coppola wird es die inzwischen dritte Zusammenarbeit. Kirsten war schon 1999 in «The Virgin Suicides», dem Debütfilm der Regisseurin, und 2006 in «Marie Antionette» zu sehen. 
Wie sagt man so schön: never change a winning team.

Mini-News
© Getty Images
Auch interessant