News Der erste Trailer zum «Dirty Dancing»-Remake ist da

… und wir sind uns noch nicht ganz sicher, wie gut wir ihn finden
Dirty Dancing Remake Trailer
© Getty Images

Kult: Patrick Swayze und Jennifer Grey in «Dirty Dancing».

Ich habe eine Wassermelone getragen.

Mein Baby gehört zu mir!

Das ist mein Tanzbereich und das ist Deiner.

Die Liste der unvergesslichen Zitate aus «Dirty Dancing» ist lang. Ganz zu schweigen von den legendären Hebefigur-Übungen im Wasser und Soundtrack-Hits wie «Hungry Eyes» und «The Time of my Life».

1987 machten Patrick Swayze und Jennifer Grey die Geschichte um Tanzlehrer Johnny Castle und Vorzeige-Tochter Frances «Baby» Houseman zum Kult. Dieses Jahr, genau zwei Dekaden später, wird eine Neuauflage des Klassikers ins Fernsehen kommen. Der US-Sender ABC hat «Dirty Dancing» neu verfilmt. Neben Abigail Breslin als Baby und Colt Prattes als Johnny gehören ausserdem Deborah Messing, Sarah Hyland und Nicole Scherzinger zum Cast. Aber reichen diese Namen aus, um die Version 2.0 genauso erfolgreich zu machen wie das Original? Wir müssen zugeben, wir sind noch skeptisch:

Hmm … Vielleicht sind wir voreingenommen, weil niemand so gut schwarze Muscleshirts und Lederjacken trägt wie Patrick Swayze und Jennifer Greys Nase eben doch ein besonders charmantes Erkennungsmerkmal war. Aber auch nach dieser Preview schmeissen wir lieber zum 700sten Mal die Uralt-VHS in den verstaubten Videorekorder.
Zu unserer Verteidigung: Auch «Dirty Dancing 2 - Havannah Nights» aus dem Jahr 2004 war schon ein Flop. Könnt ihr euch gar nicht mehr dran erinnern? Sagen wir doch …

Auch interessant