Rezept: Style x Roots Dal-Suppe

Das Rezept für die Dal-Suppe stammt aus der indischen Küche und eignet sich perfekt für Kurzentschlossene. Die Grundlage bilden rote Linsen. Diese sind schnell gar und entfalten ein langanhaltendes Sättigungsgefühl. Vorteil der Suppe: Sie lässt sich mit vielen weiteren Zutaten beliebig kombinieren. 
Style x Roots Rezepte Dal-Suppe
© Patrizia Maeder

Die Dal-Suppe ist reich an Proteinen und Kohlenhydraten bei einem niedrigen Fettanteil. Zusammen mit den zahlreichen exotischen Gewürzen wird die Suppe zu einem echten Geschmackserlebnis.

Rezept für 4 Personen

1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
1 TL Kreuzkümmel
1 TL Curry, mild
1 TL Kurkuma
1 TL Garam Masala (z.B. in grösseren Migros-Filialen erhältlich)
1 TL Koriandersaat
2 EL Tomatenmark
1 kleine Dose Pelati
300 g rote Linsen
1 L Gemüsebrühe
1-2 EL Kokosöl
1 Bund Koriander
Salz und Pfeffer

Die Zwiebel und Knoblauchzehen schälen und fein hacken. In einem grossen Topf das Kokosöl erhitzen und beides darin anschwitzen. Alle Gewürze sowie das Tomatenmark hinzufügen und ebenfalls kurz andünsten, damit sich die Aromen entfalten können. Anschliessend mit Pelati ablöschen. Gut umrühren und die Gemüsebrühe hinzugeben. Dann können die Linsen in den Topf gegeben werden. Unter ständigem Rühren langsam aufkochen und für ca. 15 Minuten köcheln lassen. Die Dal-Suppe zum Schluss mit Salz und Pfeffer abschmecken. Anschliessend in vier Schüsseln anrichten und mit frischem Koriander garnieren.

Infos für Neugierige

• Rote Linsen haben einen hohen Anteil an B-Vitaminen. Diese wirken sich positiv auf Nerven- und Gehirnzellen aus
Die Linsen enthalten wenig Natrium und sind daher optimal für eine kochsalzarme Ernährung
• Kreuzkümmel sorgt dafür, dass Hülsenfrüchte wie beispielsweise Linsen besser verdaulich sind

Rezept: rootsandfrieds.com

Auch interessant