Rezept: Style x Roots Miso-Suppe

Miso-Suppe mal anders. Sie ist ein Klassiker in der japanischen Küche und die perfekte Mahlzeit bei eisigen Wintertemperaturen. 
Style x Roots Rezepte Misosuppe
© Patrizia Maeder

Die Hauptgeschmacksgeber sind Miso und getrocknete Shiitake-Pilze. Eine Extraportion Proteine bekommen wir durch die Newcomer unter den Healthy Foods: die Black Bean Noodles.

Rezept für 4 Personen

Dashi
1,6 l Wasser
16 g Kombu Algen (findet man in den meisten Läden für asiatische Küche)
8 g getrocknete Shiitake-Pilze
32 g frischer Ingwer

Für das Dashi den Ingwer in feine Scheiben hobeln. Zusammen mit den anderen Zutaten in einem Topf auf ca. 90°C erwärmen (nicht kochen). Anschliessend vom Herd nehmen, zudecken und zehn Minuten ziehen lassen. Zuletzt das Dashi durch ein Sieb abgiessen und die Flüssigkeit auffangen.

Miso-Brühe
1,5 l Dashi
60 g dunkle vegane Miso-Paste (findet man im Reformhaus)
ca. 20 ml helle Sojasauce (je nach Geschmack)

Das Dashi erhitzen (Achtung, es sollte nie kochen). Etwas Flüssigkeit in eine kleine Schüssel abschöpfen und die Miso-Paste darin auflösen. Dann durch ein feines Sieb zurück ins Dashi giessen. Brühe mit der Sojasauce und gegebenenfalls noch etwas Miso-Paste abschmecken. Die Brühe bei kleiner Flamme warmhalten.

Einlagen & Toppings
Seidentofu
20 g Wakame Algen instant (findet man in den meisten Läden für asiatische Küche)
100 g Black Bean Noodles (im Reformhaus erhältlich)
50 g frische Shiitake-Pilze
4 TL gerösteter Sesam
1 Frühlingszwiebel

Wakame Algen nach Packungsanleitung einweichen und abtropfen. Black Bean Noodles in siedendem Wasser kochen, abgiessen und beiseitestellen. Danach die frischen Shiitake-Pilze in Scheiben schneiden und in etwas Öl kurz und heiss anbraten. Die Frühlingszwiebel in feine Streifen und den Seidentofu in Würfel schneiden.

Anrichten
Die Suppenschüsseln bereitstellen, Noodles, Algen, Pilze, Tofu und die Frühlingszwiebel auf die Schüsseln verteilen. Die heisse Miso-Brühe darübergiessen und zum Schluss mit einem TL Sesam garnieren.

Infos für Neugierige

• Miso ist eine Paste aus Sojabohnen und besteht aus den Nährstoffen Protein, Vitamin E und Vitamin B
• Das sonst aus Fischsud bestehende Dashi wird für die vegane Miso-Suppe durch getrocknete Shiitake-Pilze und Algenflocken ersetzt
• Eine Miso-Suppe ist reich an wertvollen Mineralstoffen wie Natrium und Kalium. Sie unterstützen den Elektrolythaushalt im Körper. Besonders nach einem langen Tag oder einem ausgiebigen Workout profitiert der Körper von einem Salzausgleich

Rezept: rootsandfriends.com

Auch interessant