Rezept für Hefezopf Zu Ostern schlemmen wir diesmal vegan

Das Osterfest steht kurz bevor. Mit dem veganen Hefezopf-Rezept von der Foodbloggerin Vanillacrunnch können wir unsere Lieben beim Osterbrunch beeindrucken.
Veganer Hefezopf mit Schokolade
© vanillacrunnch.com

Endlich ist Ostern! Dank der Feiertage freuen wir uns auf ein langes Wochenende inklusive köstlichem Brunch. Und was wäre der ohne den traditionellen Hefezopf? Von der Schweizer Foodbloggerin Vanillacrunnch (hier gehts zu ihrem Blog!) haben wir uns dieses vegane Rezept für die Köstlichkeit abgeschaut. Das Beste: Es gibt eine süsse und eine salzige Variante.

Veganer Hefezopf in salziger Variante
© vanillacrunnch.com

Zutaten: 

  • 600g Weissmehl
  • 250ml lauwarmes Wasser
  • 10g Trockenhefe
  • 40g Yacornsirup (alternativ: Ahornsirup oder Agavendicksaft)
  • 60g Kokosöl
  • 125ml Aquafaba (die Flüssigkeit in Kichererbsenkonserven)
  • 1TL Salz
  • etwas Aquafaba und Speisestärke zum Bestreichen
  • für die süsse Variante: dunkle Schokolade in Stücke brechen
  • für die salzige Variante: Kräuter, Olivenöl und Miso Paste pürieren

Rezept:

  • Die Hefe mit 1EL des Yaconsirup in 250ml warmem Wasser aufweichen und für 8 Minuten stehen lassen.
  • Den restlichen Sirup und das Kokosöl zugeben.
  • Im Mixer das Aquafaba aufschlagen, bis eine weisse, feste Masse ensteht.
  • Das aufgeschlagene Aquafaba der Hefemischung zugeben.
  • Mehl und Salz Löffel für Löffel zur Mischung geben.
  • Ca. 10 Minuten kneten, bis ein gleichmässiger Teig entsteht. Ist der Teig zu trocken, kann noch etwas Wasser hinzugefügt werden. 
  • Teig in einer Schüssel zugedeckt und an einem warmen Ort für eine Stunde gehen lassen.
  • Den Teig herausnehmen und für 2 Minuten durchkneten.
  • Anschliessend Teig nochmals für eine Stunde gehen lassen.
  • Den Teig in zwei gleiche Stücke teilen.
  • Aus den Stücken jeweils drei Stränge ausrollen und diese flach drücken.
  • Auf die flachen Stränge Schokoladenstücke oder die Kräutermischung legen und diese anschliessend wieder zudrücken.
  • Den Zopf flechten und nochmals 15 Minuten ruhen lassen.
  • Den Rest des Aquafabas mit der Speisestärke in einer Pfanne erwärmen und damit den Zopf bestreichen.
  • Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad 35 bis 40 Minuten backen und geniessen.
Auch interessant