Rezept Rhabarber mit Earl-Grey-Chantilly

Herrlich sauer und doch süss - so kennen wir Rhabarber. Mit der Zugabe von feiner, cremiger Sahne wird der Genuss zum Frühlingserwachen.
Mary Miso
© Mary Miso

Lust auf ein süsses Erlebnis?

Vorlaufzeit: 12 Stunden

Zutaten für 4 Personen:
Earl-Grey-Chantilly:
3 dl Vollrahm
25 g Zucker
2 Beutel Earl Grey (Waitrose Distinctively Fragrant Earl Grey Tea von Manor)
100 g weisse Schokolade, gehackt

Rhabarber:
450 g Rhabarber
70 g Zucker
3 Streifen Orangenschale
3 Streifen Zitronenschale
2 EL Zitronensaft
2 EL Orangensaft
1 Stengel Zitronengras, grob geschnitten
50 g Himbeeren
3 Scheiben Ingwer

Für die Earl-Grey-Chantilly 1 dl Vollrahm aufkochen. Die Earl-Grey-Beutel beigeben und für 5 Minuten ziehen lassen. Die Teebeutel entfernen und den Rahm nochmals aufkochen. Die gehackte Schokolade in einen hohen Behälter geben, den heissen Rahm beigeben und mit dem Stabmixer für 1 Minute mixen. 2 dl kalten Vollrahm beigeben und mit dem Stabmixer kurz mixen. Die Chantilly über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen. 
Den Rhabarber schälen und in Rauten schneiden. Alle anderen Zutaten vermischen und den Rhabarer für drei Stunden darin marinieren. Rhabarber in eine Gratinform geben und mit Alufolie zudecken. Im Ofen für 25 Minuten bei 200°C weich garen. Form aus dem Ofen nehmen und Alufolie entfernen, damit der Rhabarber nicht verkocht. 
Die Earl-Grey-Chantilly mit einem Mixer schaumig schlagen und auf vier Gläser verteilen. Den ausgekühlten Rhabarber auf der Chantilly verteilen.

Mary Miso
© Mary Miso

Der geschälte und geschnittene Rhabarber muss für drei Stunden mariniert werden.

Zubereitungszeit: 60 Minuten

Tipp: Als Dekor kann man ein paar trockene Guetzli zerbröseln und über die Chantilly streuen.

En Guete!

Rezept: Mary Miso

Auch interessant