Vom Handtuch bis zur Sonnencreme So geht der nachhaltige Besuch in der Badi

Steht in den nächsten heissen Tagen ein Besuch in der Badi an? Dann empfehlen wir diesen Artikel als Vorab-Lektüre! Wir zeigen, wie wir Umweltverschmutzung bei unserer liebsten Sommerbeschäftigung keine Chance geben.
So geht der nachhaltige Besuch in der Badi
© Getty Images

Wie wir beim gemütlichen Picknick nicht zum Umweltsünder werden, haben wir bereits gezeigt. Und auch im Badezimmer achten wir schon darauf, Müll zu vermeiden oder greifen zu nachhaltigen, veganen Produkten, für die niemand leiden musste. Jetzt gehen wir mit den steigenden Temperaturen in die nächste Runde: Auch bei einem Besuch in der Badi fällt schnell mal Müll an, die Nachhaltigkeit bleibt auf der Strecke. Aber das muss nicht sein! Mit diesen acht Produkten macht ihr dem Badi-Müll einen Strich durch die Rechnung.

So geht der nachhaltige Besuch in der Badi
© Bildmontage: Style

1. Bikinitop und -höschen

Ein Teil, das ganz selbstverständlich zum Sommer dazu gehört, und um das sich viele nur wenige Gedanken machen: der Bikini. Das dänische Label Underprotection fertigt seine Bademode zu 100 Prozent aus recyceltem Polyester und bietet seinen Produzenten faire und streng überwachte Arbeitsbedingungen. Und hübsch aussehen tun die Teile auch noch – ein double Win!

2. Kühltasche

Ihr seht hier keine Kühltasche? Genau hinschauen – sie hat sich ganz stylish im Picknickkorb versteckt und kommt so direkt mit Besteck, Gläsern und Tellern daher. So bleiben Snacks und Wein schön kühl und können stilecht und müllfrei genossen werden.

3. Lektüre

Ein gutes Buch gehört zum Badi-Besuch, wie die Sonnenbrille zum Sommer. Wir holen noch einen Nutzen aus der entspannten Sonntagslektüre und lernen von Shia Su, wie wir unsere Müllproduktion in Zukunft noch weiter herunterfahren können.

4. Thermobecher

Etwas, das im Sommer definitiv viel zu wenig Beachtung findet: der Thermobecher. Denn der hält nicht nur Tee und Kaffee heiss, sondern auch Wasser, Limo und den obligatorischen Badi-Cocktail eisgekühlt. Achja, und er produziert auch absolut keinen Müll!

5. Lunchbox

Der frische Salat und das Sandwich bleiben in der rosa Lunchbox frisch und unsere Umwelt geschont, denn: Statt aus Plastik besteht das Modell aus Bambus und Mais. Das ist genauso leicht wie andere Essensboxen, komplett biologisch abbaubar und sogar spülmaschinenfest.

6. Tasche

Auch bei der Tasche für den Badi-Tag machen wir keine Kompromisse. Natürlich ist alles okay, was wiederverwendet werden kann. Bei all unseren hübschen Utensilien freuen wir uns aber, wenn sie schon auf dem Weg zum Seebad bewundert werden können und stellen sie gerne in der Netztasche zur Schau. Die ist hübsch, trocknet schnell wieder, wenn später die nassen Sachen drin sind und dient uns an allen Nicht-Bade-Tagen zum Transportieren des Wocheneinkaufs.

7. Handtuch

Klar, dass wir ein Handtuch mit in die Badi nehmen, ist selbstverständlich. Aber was passiert mit dem guten Stück, wenn es mal ausgedient hat? Pfister hat mit seiner Frottierwäsche aus dem Cradle-to-Cradle-Sortiment eine Lösung gefunden: Wird die Wäsche nicht mehr gebraucht, kauft der Händler diese für einen fairen Preis von seinen Kunden zurück und kümmert sich darum, dass diese vollständig recycelt wird. Mehr davon!

8. Schutz

Leider immer noch eine Seltenheit auf dem Markt: plastikfreie Sonnencreme. Auch der Gesichts-Stick von Butterbean Organics kommt nicht ganz ohne Plastik-Aufkleber aus. Die Verpackung selbst ist dafür recycelbar, die Rezeptur frei von Nanopartikeln und ohne Tierversuche hergestellt. Für den Körper gibts die Creme ausserdem in einer wiederverwendbaren Metalldose. Dafür Daumen hoch! 

So geht der nachhaltige Besuch in der Badi
Bikinitop by Underprotection ca. CHF 85.00 Jetzt kaufen
So geht der nachhaltige Besuch in der Badi
Bikinihöschen by Underprotection ca. CHF 75.00 Jetzt kaufen
So geht der nachhaltige Besuch in der Badi
Lunchbox by Puhlmann ca. CHF 18.00 Jetzt kaufen
So geht der nachhaltige Besuch in der Badi
Buch by Orell Füssli ca. CHF 21.00 Jetzt kaufen
So geht der nachhaltige Besuch in der Badi
Duschtuch by Pfister ca. CHF 25.00 Jetzt kaufen
So geht der nachhaltige Besuch in der Badi
Picknickkorb mit Kühlfach by Depot ca. CHF 60.00 Jetzt kaufen
So geht der nachhaltige Besuch in der Badi
Sonnenstick by Butterbean Organics ca. CHF 14.00 Jetzt kaufen
So geht der nachhaltige Besuch in der Badi
Netztasche by Manufactum ca. CHF 19.00 Jetzt kaufen
So geht der nachhaltige Besuch in der Badi
Thermobecher by Stelton ca. CHF 40.00 Jetzt kaufen
Auch interessant