Kurz und knackig bekommt eine ganz neue Bedeutung So kurz ist die optimale Länge für ein Workout

Sorry, aber die Ausrede, euch fehlt die Zeit, um regelmässig zu trainieren, zieht ab sofort nicht mehr: Eine aktuelle Studie belegt wie lang – beziehungsweise kurz – unser Workout wirklich sein muss.
Reese Witherspoon mit Yogamatte
© Getty Images

Hat die News wohl auch schon gehört: Reese Witherspoon, 42, kommt happy aus dem Sportstudio.

Die 13 hat ein schlechtes Images. Fällt sie auf einen Freitag, macht sich allerseits Panik breit. Aus Flugzeugen wurde die entsprechende Sitzreihe komplett gestrichen – bringt schliesslich Unglück. Wenn uns aber jemand sagt, 13 Minuten sind alles, was wir für ein effektives Training brauchen, dann wird das numerische schwarze Schaf direkt zu unserer Lieblingszahl.

Kleiner Aufwand, grosse Wirkung

Wer sich diesen Spruch als Lebensweisheit auf die Fahne geschrieben hat, der spitzt jetzt am besten die Ohren: Ein Forschungsteam des Lehman College in New York hat herausgefunden, dass 13 Minuten die optimale Länge für eine Trainingseinheit sind. Alles, was danach kommt, dient zwar noch dem Muskelaufbau, in Sachen Kraft und Ausdauer stellen sich aber auch nach über einer Stunde keine weiteren Fortschritte ein. Für diese Studie liess das Team insgesamt 34 Testpersonen die gleichen Übungen durchführen. Gruppe 1 durchlief ihren Circle an Squads und Bankdrücken je nur einmal, innerhalb von 13 Minuten. Gruppe 2 wiederholte die Übungen 40 Minuten lang, Gruppe 3 sogar ganze 70. Das Ergebnis: In puncto Kraft und Fitness stand die erste Gruppe ihren Mitstreitern nach Ablauf der Studie in nichts nach. 

Das Fitness-Fazit

Was lernen wir also daraus? Wer einen besonders dickköpfigen inneren Schweinehund besitzt und nicht von den ganz grossen Musklen, sondern von gesunder Körperkraft und Ausdauer träumt, der kann das Vieh ab sofort mit dem schlagenden 13-Minuten-Argument zum Schweigen bringen.
Alle, die sich eher nach einem Körper à la Madonna sehnen, müssen leider weiterhin viel Zeit in ihre Muckis investieren. Sorry …

Auch interessant