Unsere Favoriten Die zehn besten Catering-Services

Den Luxus sollte man sich eigentlich öfter gönnen: Frische Gerichte nach Hause (oder ins Büro) liefern lassen – für Gäste oder sich allein. Spart Zeit und macht glücklich. Wir verraten hier unsere Lieblings-Caterings.
Alya gesundes Sandwich
© Ayla Real Food

Gesunde, vegetarische und schön angerichtete Produkte liefert Ayla Real Food im Raum Zürich ins Büro oder nach Hause.

Franzoli
Ich freue mich immer wieder auf Events, wenn ich das Catering von Franzoli sehe. Essen immer gut, Personal schön anzusehen und freundlich. Was will man mehr?
franzoli.ch
Richard Widmer, Fashion und Style Director

Martha`s Salad
Belugalinsensalat mit Rande und Rüebli an hausgemachtem Orange-Rosmarin-Dressing ist so fein und kommt dank den zwei hübschen, smarten Jungunternehmerinnen Séverine Götz und Sabrina Zbinden frei Haus bzw. Büro. Was im März 2013 mit Sandwiches, Suppen und Salaten als Take-Away und Home-Delivery begann, hat sich zu einem florierenden Business gemausert. Im März eröffnen drei neue Filialen in Zürich, und das regionale, saisonale Angebot wird erweitert. Ich werde meine Einstandparty in der neuen Wohnung sicher von Martha`s Salad catern lassen. Und mir ihr erstes Kochbuch besorgen, das dann ganz frisch auf dem Markt ist. 
marthassalad.ch
Dr. Sherin Hafner, Gesamtleitung Text Style & Bolero 

Brunch Butler
Wenn man an einem Sonntagmorgen mit Bärenhunger erwacht, nichts im Kühlschrank hat und noch weniger Lust, einen Fuss vor die Tür zu setzen, dann ist der Brunch Butler goldrichtig. Es gibt verschiedene Boxen, zum Beispiel (zusätzlich zu Fleisch- und Käseplatte, Birchermüesli und Canapés) mit Eiern oder mit Lachs, Champagner und Truffles… Eine NZZ am Sonntag ist jeweils auch dabei. Auch eine schöne Geschenkidee, etwa zur Hochzeit.
brunchbutler.ch
Nina Huber, Redaktorin

Störkoch Vito Viggiano, Luzern
Ein fünfzigster Geburtstag, 40 Gäste, 30 Grad Celsius: Für die Verpflegung meiner Gästeschar bot ich den Störkoch Vito Viggiano, Luzerner mit süditalienischen Wurzeln, auf. Mit seinen Häppchen (der Hit: scharfe Vito-Röllchen), dem Dreigangmenü und dem Mitternachtssnack heimste der Koch aus Leidenschaft reihenweise Komplimente ein – und zwei Heiratsanträge. Gibts eine bessere Empfehlung?
stoerkoch.com
Anita Lehmeier, Leitung Text/Magazin

acasa-Catering
Bei einem offiziellen Anlass hatte ich das Vergnügen, vom acasa-Catering zu kosten. Andreas Caminadas best buddy und Geschäftspartner Sandro Steingruber hält auch mobil das 17-GaultMillau-Punkte-Niveau, mit dem er einst im Epoca im Waldhaus Flims seine Gäste verwöhnte. Über den gereichten Köstlichkeiten verstummte der Smalltalk glatt, denn mit vollem Mund soll man ja nicht reden….
acasacatering.ch
Anita Lehmeier, Leitung Text/Magazin

Green Delivery, Zürich
Ausprobiert habe ich es selber (leider) noch nicht, auf meiner To-Do-Liste steht es aber ganz oben – das Versprechen von Green Delivery klingt nämlich zu gut, um es einfach zu ignorieren: täglich frisch hergestellte Smoothies aus Blattgrün und Früchten aus Bio-Anbau und das auch noch aus der Region. Die gesunden (und ja, trendy) Säfte werden nach Hause oder ins Büro geliefert. Alles, was man selber tun muss, ist sich für ein Abo entscheiden: 1 Woche, 2 Wochen oder direkt den ganzen Monat lang. Ich sag’s ja – klingt doch gut, oder?
greendelivery.ch
Laura Scholz, Digital Director

Ayla Real Food
Wann immer wir auf dem Set einer Fotoproduktion einen gesunden, leckeren Lunch brauchen, bestellen wir bei Ayla. Dienstag bis Donnerstags gibt es keinen Mindestbestellwert, das heisst, den veganen Taboulésalat kann man auch für sich ganz alleine an den Schreibtisch liefern lassen.
aylafood.ch
Laura Catrina, Senior Fashion Editor

Palestine Grill
Wer den Palestine Grill an der Langstrasse noch nicht kennt, sollte schleunigst mal hin, am besten noch heute! Und noch viel besser: Sie machen auch ein Catering und zwar das Beste! Damit sind wohl alle Fragen geklärt. 
palestinegrill.com
Nina Rinderknecht, Freie Redaktorin

Not Guilty, Zürich & Sao Paulo
Ich bin eigentlich geographisch bedingt selten im Not Guilty. Aber wenn, dann ist es einprägsam: Ein «Go Nuts»-Müesli aus der Stauffacher-Filiale hat mal einen argen Kater etwas gemildert und über einem «Oklahoma Jack»-Salat in der Örliker Filiale habe ich mit meiner Freundin das Stelleninserat genau meines Jobs hier bei der Style besprochen. Das «simply natural food» gibt es auch am Flughafen Zürich und in vier Fililalen in Sao Paulo, ausserdem in Zürich ins Büro oder nach Hause geliefert  und Caterings für Events werden ebenfalls angeboten. 
notguilty.ch

Priska Hofmann, Managing Editor & Head of Digital

Home – Zürichs kleinster Delikatessenladen
Ein Sandwich zum Zmittag finde ich immer wieder gut, doch mich dafür in die Schlange der gängigen Take-Aways zu stellen und das langweilige, lieblos zubereitete Chäsbrötli zu kaufen, ist mir dann meistens doch zu blöd. Umso besser, dass die beiden von Home uns die feinen, selbstgemachten Sandwiches direkt ins Büro liefern. Im hübschen 50er-Jahre Outfit und mit Bauchladen ausgerüstet verkaufen sie superfeine Sandwiches für 6-9 Franken. Das Angebot wechselt wöchentlich und wird der Saison angepasst. Da greife ich sogar mal wieder zu meinem Chäsbrötli, welches bei Home mit einem feinen Tomaten-Baumnusspesto, hausgemachter Gewürzmischung und frischen Gurken daherkommt. 
home-sandwiches.com
Nathalie Ochalek, Redaktionsassistentin Style Weekly

Auch interessant