Unsere Favoriten Die besten Coiffeurs

Wem das Style-Team Haupt und Haar anvertraut? Wir verraten unsere 10 liebsten Coiffeur-Salons
Inmann goes ahead
© Inmann goes ahead

Nach Umbau ist der Salon von Marco Inmann in Linz wieder geöffnet.

2B For Hair in Zürich und Inmann goes ahead in Österreich
Die Hauptsache beim Coiffeur ist der Schnitt, nicht? Und Benjamin Zuber versteht sein Handwerk. Ebenso hat er ein Händchen für super Mitarbeiter. Und seine Frau eines für Interior. Dass ich seinen in warmen Farben gehaltenen Salon 2 B for Hair direkt am Zürcher Bellevue jedes Mal (!) glücklich verlasse, ist bei meinem lockigen Dickkopf eine Kunst. Einzig, wenn ich meiner alten Heimat Österreich einen Besuch abstatte, lasse ich mir von jemand anderem professionell den Kopf waschen. Marco Inmann hat nach einer kurzen, intensiven Umbauzeit ein Schmuckstück an Salon wiedereröffnet, sodass man sich in Linz nun in Los Angeles wähnt. Lässig fläzt man in der weissen Lounge in Kuschelsofas, flippert ein Game, trinkt Ingwertee an der Bar und wird vor dunkel gestrichenen Backsteinwänden und Spiegeln mit Filmstargarderoben-Beleuchtung gestylt. Während die Haarkur einwirkt kann man eine Mani/Pedi oder nur die  zauberhafte Aussicht in den Garten geniessen. Eines ist gleich geblieben: Waschen, schneiden, föhnen tut der Meister so toll wie eh und je.
Sherin Kneifl, Gesamtleitung Text Style & Bolero

Sisters, Zürich
Seit sie in Zürich eröffnet haben sind sie immer ausgebucht. Was gibt es für ein eindeutigeres und besseres Zeichen für ihre Qualität und die Zufriedenheit der Kundinnen und Kunden. Die Besitzer Stefan und Giulio unterrichten europaweit neue Looks und Schnitttechniken des australischen Coiffeurs Kevin Murphy, sie sind somit auf dem neusten Stand und viel unterwegs. Wenn sie da sind, garantiert die unkomplizierte Art der beiden eine entspannte Zeit während des Schneidens.
Richard Widmer, Fashion & Style Director

Charles Aellen Company
Der mit viel Stil von Charles Aellen eingerichtete Salon im «Weissen Schloss» ist mit Sicherheit einer der allerschönsten der Schweiz – wenn nicht gar weltweit. Jedes Mal eine Augenweide sind auch die von Susanne Wismer geschaffenen Blumenarrangements. Aber vor allem überzeugen der zuvorkommende Service sowie das Know-how des Teams und das Trendgespür von Charles Aellen, der sich jede Saison aufs Neue an den Modeschauen von Balenciaga bis Givenchy inspirieren lässt.
Sabina Hanselmann-Diethelm, Chefredaktorin

Blow, Zürich
Bei Blow an der Falkenstrasse gleich hinter dem Opernhaus geht es unkompliziert zu und her. Doch die lockere Atmosphäre soll nicht darüber hinwegtäuschen, dass der Salon von Hanspeter Reichelt und Victor Regli auch fachlich zu den besten Zürichs gehört.
Laura Catrina, Senior Fashion Editor

McConnell, Zürich
Mein Haar wurde lang und langweilig. Der Ruf der Haarschere war unüberhörbar! Diesmal vom mir empfohlenen Coiffeur McConnell – ein grosszügiger, relaxter Salon an der Grüngasse. Michael, mein sympathischer Hairstylist, hat mir nicht nur eine wunderbare Frisur beschert, sondern dazu, sehr wichtig, eine entspannte Zeit.
Mara Mürset, Art Director

Hair Dreams, Stans
Mit meiner Kurzhaar-Fritte will ich nur eines: einen sauberen Schnitt. Am liebsten mit Messer. Eine der wenigen, die den Messerschnitt noch beherrscht, ist Irene Vogler, die Chefin von Hair Dreams mitten in Stans, meinem Wohnort. Zum Schnitt dazu gibts noch Kaffee und Dorfklatsch obendrein. Und selbst ohne Termin findet Irene Vogler immer einen 20-Minuten-Slot für mich, wenn ein Bad Hair Day herrscht. Selbst an einem Montag, wenn alle anderen Coiffeure Ruhetag haben.
Anita Lehmeier, Leitung Magazin/Text

CM Hairstylist, Bern
Gehts um den Coiffeur, experimentiere ich nicht gerne. Schliesslich will ich mich während der Kopfmassage auch wirklich entspannen können. Als ich noch in Bern wohnte war mein Go-To-Salon während mehrerer Jahre CM Hairstylist am Hirschengraben. Bei Chrigu (Bernerischer gehts nicht, oder?) stimmt für mich alles, was stimmen muss: Lage, Grösse des Salons (klein und familiär) und, natürlich am allerwichtigsten, das Können der Hairstylisten. 
Carla Reinhard, Redaktionsassistentin Style Weekly

Raddatz, Zürich
Auf jeden Fall zur Chefin Martina gehen. Sie ist ein Schneide-Profi, besonders, wenn es um lange Haare geht. Auch Mèches macht sie perfekt und dezent – genauso wie ich es gerne möchte. Darum zählt hier die Leistung und nicht so sehr das Drumherum. Auch der moderate Preis macht Freude.
Christine Halter-Oppelt, Design Editor

Haaratelier, Domat/Ems
Diese Liste ist mir genauso nützlich wie den meisten Leserinnen: Ich bin auf der Suche nach einem neuen Coiffeur in Zürich … Bis vor kurzem lebte ich nämlich in den Bündner Bergen. Daran vermisse ich nicht nur die Sonne und den Schnee, sondern auch die talentierte Debbie vom Haaratelier. Mein Herz gewonnen hat sie, als sie vor sieben Jahren eine von einem Zürcher Edelcoiffeur ruinierte Frisur gerettet hat. Mein ganzer Bündner Freundeskreis vertraut ihr bedingungslos.
Priska Hofmann, Managing Editor

Princesssofia, Berlin
Klingt erst mal nach Kitsch und Klimbim, ist aber tatsächlich ein herrlich schnörkelloser, kleiner Salon in Berlin-Kreuzberg. Hier geh ich noch immer hin, obwohl ich inzwischen seit gut 1,5 Jahren in Zürich lebe. Aber (viel zu) viele schlechte Erfahrungen haben mich gelehrt, einem guten Coiffeur treu zu bleiben, wenn man ihn denn mal gefunden hat.
Laura Scholz, Digital Director

Auch interessant