Unsere Favoriten Diese 10 Flohmärkte sind einen Besuch wert

Von Zürich über Mailand bis Berlin – auf diesen Trödelmärkten haben wir schon den ein oder anderen Schatz gefunden
Bürkliplatz Flohmarkt in Zürich
© buerkli-flohmarkt.ch

Der Flohmarkt am Zürcher Bürkliplatz.

Flohmarkt in Biel
Am liebsten stöbere ich stundenlang auf dem Flohmarkt in der Bieler Altstadt herum. Da wird gefeilscht, gelacht, französisch gesprochen und Akkordeon gespielt. Inmitten von diesem Geschehen trinke ich gerne einen Café auf dem idyllischen Ringplatz und esse ein Croissant vom «Mosimann», einer kleinen, feinen Bäckerei grad um die Ecke.
Annie Wehrli, Grafikerin

Flohmarkt Konstanz - Kreuzlingen
24 Stunden, 9 Kilometer, 2 Länder und 1 gemeinsamer Flohmarkt. Was für ein Erlebnis sich nachts auf die Jagd nach Preziosen zu machen und dabei an schlafenden Standbesitzern vorbeizupirschen. Da war ich mir im ersten Augenblick nicht sicher, ist das nun ein Haarschopf oder eine coole Pelzmütze. Erstanden hatte ich dann Letztere für 2 Euro.
Susanne Märki, Bildredaktion

Marché à la brocante in Saleya, Nizza
Immer Montags (von 7.00 bis 18.00 Uhr) findet auf dem Cours Saleya in der Altstadt von Nizza ein Trödelmarkt statt. Von Möbeln und Lampen über Büsten bis Besteck in Silber ist alles dabei. Und wer vor dem Kauf eine Bedenkpause braucht, setzt sich in eines der Cafés, die den Markt säumen und gönnt sich ein Café au lait. 
Sabina Hanselmann-Diethelm, Chefredaktorin

Arkonaplatz, Berlin
Leuchtbuchstaben, Schallplatten, Kinobänke, Vintage-Mode und Retro-Möbel 
– auf dem Arkonaplatz in Berlin-Mitte gibt es wirklich alles, was (m)ein Trödelherz begehrt. Immer – wirklich immer, denn der Markt findet das ganze Jahr über statt – sonntags von 10.00 bis 16.00 Uhr kann gesucht, gefunden und gekauft werden.
P.S.: Viel schöner als sein grosser, berühmter Bruder im Mauerpark ist er ausserdem!

Laura Scholz, Digital Director

Petersplatz, Basel
Als Heimweh-Baslerin vermisse ich den Flohmi auf dem Petersplatz in Basel ganz besonders. Hier trifft sich jeden Samstag «tout Bâle» zum Sehen und Gesehen werden, Plaudern und natürlich zum Kaufen und «Märte». Hier habe ich als Teenager mit meinen Schwestern das Sackgeld aufgebessert, indem wir mehrmals pro Jahr auf zwei Metern Stand-Länge unsere alten Klamotten, Bücher und Krimskrams (Barbie lässt grüssen!) feilgeboten haben. Verglichen mit dem Zürcher Bürkliplatz ist das Basler Pendant einfach nur superherzig, nett und viel weniger geschäftstüchtig …

Daniela Fabian, Redaktorin

Flohmarkt bei Frau Gerold, Zürich
An ausgewählten Samstagen in den warmen Monaten findet in Frau Gerolds Garten der Floh- und Designmarkt statt. Von Wühlkisten voll mit Second-Hand-Kleidern bis zu ausgefallenen Einzelstücken von jungen Designern gibt es in der grünen Oase an der Hardbrücke alles zu entdecken. Von der Treppe oder Terasse hat man besten Ausblick auf das bunte Markttreiben und den Zugverkehr.
Elena Geser, Modeassistentin

Navigli, Milano
Einmal im Monat findet im Süden von Mailand am Navigliokanal der traditionsreiche Flohmarkt statt. Beliebter Ausflugsort für professionelle Sammler – wie immer früh aufstehen!
Richard Widmer, Fashion & Style Director

«Quartierflohmis», Basel
Ob Bachletten, Matthäus, Wettstein, Gundeli oder St. Johann – jedes Basler Quartier hat seinen eigenen Charme. Genau deshalb bin ich Fan der Quartierflohmis geworden. Das ganze Jahr über hat der Verein Stadtprojekt Flohmärkte organisiert: Quartierbewohnerinnen und Garagenbesitzer haben ihre Hinterhöfe, Türen und Tore geöffnet. Und dann wurde verkauft, was die jahrzehntelangen Kellerlagerungen so hergaben. Unterwegs mit Flohmikarte auf dem Smartphone habe ich neben Designerklamotten auch ein paar neue Ecken von Basel entdeckt. Wer also auf der Suche nach Trouvaillen mit Nachbarschaftsrabatt ist, sollte sich schon mal für 2018 bereitmachen. Dann heisst es wieder: weiterverwenden statt wegwerfen.
Cléo Amacher, Style Online Praktikantin

Bürkliplatz, Zürich
Der Flohmi auf dem idyllischen Bürkliplatz ist noch immer ein sicherer Wert, wenn man nach Trouvaillen von Luxusmarken stöbern will. Die Atmosphäre ist entspannt und man trifft jedes Mal bekannte Gesichter an. Leider findet der Markt nur von Mai bis Oktober statt!
Laura Catrina, Senior Fashion Editor

Flohmi Strandgut im Neubad Luzern
Jeden 3. Sonntag im Monat gibts im umgenutzten Neubad Luzern einen sehr speziellen Flohmi: Im und ums leere Schwimmbecken des früheren Hallenbades finden Schnäppchenjäger und Nostalgiker allerlei Sachen, von Second-Hand bis Antiquitäten, Trödel und Trouvaillen. Wo sonst kann man in einem weiss gekachelten Badibecken shoppen? Ein Spaziergang danach durchs neue In-Quartier Luzerns lohnt sich.
Anita Lehmeier, Leitung Magazin/Text

Auch interessant