Unsere Favoriten Die zehn Must-Haves für den Frühling

Es weht ein frischer Wind! Okay, aktuell ist es zwar nur der Föhn, der uns milde Temperaturen beschert, aber der Frühling kommt bestimmt. Deshalb sollten wir unsere Garderobe schon mal vorbereiten – und diese Stücke gehören unbedingt dazu!
gif must haves spring summer

Zigerli-Hemd
Schon lange vorbestellt, erwarte ich das Pleat-Hemd von Julian Zigerli sehnsüchtig.
julianzigerli.com
Samuel Haitz, Modeassistent

Sportlicher Gockel
Eine der Retrojacken von Le Coq Sportif brauche ich unbedingt!
lecoqsportif.com
Richard Widmer, Fashion & Style Director

Vetements x Manolo Blahnik Slingbacks
Schuhe stehen immer zuoberst auf meiner Wunschliste. Die Satin-Slingback-Pumps in Pink oder Kobaltblau aus der Kollaboration von Vetements mit Manolo Blahnik halten mit ihren ausgefransten Rändern perfekt die Balance zwischen cool und elegant. Zusammen mit gerade geschnittenen Jeans und T-shirt werden sie zu meiner Frühlings-Uniform gehören.
net-a-porter.com
Laura Catrina, Senior Fashion Editor

Loafer von Jil Sander
Weisse Sneakers beherrschen schon seit längerem den Markt. Für diesen Sommer haben einige Designer auch Loafer und Pantoffeln in strahlendem Weiss im Angebot. Beides in einem sind die schlichten Slipins von Jil Sander.
net-a-porter.com

Sabina Hanselmann-Diethelm, Chefredaktorin

Blazer von Off-White
Der Knallrote mit den breiten Schultern oder der Dekonstruierte mit den Nadelstreifen? Auf jeden Fall spare ich auf einen der Blazer des französischen Labels hin … ich überlege noch.
Rahel Zingg, Volontärin

Bademode von Lyn Lingerie
Die Badeanzüge und Bikinis des Schweizer Labels haben uns eben auf Produktionsreise nach Kapstadt begleitet und statt sie zurück zu schicken, würde ich sie am liebsten gleich für mich behalten. Leicht glänzend, in klassischen Farben und mit raffinierten Cut-Outs sind sie die perfekte Kombi aus Eleganz und Modernität. Einen Preview der Kollektion gibts hier:
modesuisse.com
Charlotte Fischli, Moderedaktorin

Jupe von Sea NY
Mir steht der Sinn nach Romantik. Spitze kombiniert mit Pastelltönen trifft es daher genau. Und deshalb freue ich mich auf die ersten milden Frühlingstage, wenn ich Stiefel und Strümpfe wieder im Schrank stehen lassen kann und um meine Beine nichts als den weichen Stoff eines Jupes des New Yorker Labels Sea NY spüre.
sea-ny.com
vestibule.ch
Nina Huber, Redaktorin

Gürtel von Zana Bayne
Die extravaganten und doch schlichten Gürtel und Choker der New Yorker Designerin Zana Bayne stechen mir bei den derzeit coolsten Editorials ins Auge. Darum werde ich mir endlich den Peplum Belt in XS extra anfertigen lassen und bei meinem Trip in den Big Apple im Mai abholen. Hat Fetisch-Potenzial.
zanabayne.com
Sherin Kneifl, Gesamtleitung Text Style & Bolero

Sonnenbrille von Elizabeth and James
Aus nostalgischen Gründen bin ich heimlicher Fan des 90s-Revivals. Ovale Sonnenbrillen hatte ich schon mit etwa vierzehn auf der Nase, jetzt wünsche ich mir wieder eine. Ein (noch UV-ungeschütztes) Auge habe ich auf das Modell McKinley mit rosafarbenem Rahmen von Elizabeth und James geworfen. Das gibt es zum Beispiel über
net-a-porter.com
Laura Scholz, Digital Director

Zara leerkaufen
Am liebsten soll alles einen Tick zu gross sein und / oder glitzern. Weil Schulterpolster zu Herzrasen führen, hätte ich gerne den karierten Zara-Blazer. Eine High Waist Jeans mit Strass-Applikationen wäre auch ganz nett. Dazu pinkfarbene, etwas seltsame Stiefelchen, bitte. Im Sommer werden die dann einfach durch Adiletten (weitere Leidenschaft) mit schillerndem Plastikgedöns ersetzt (ich muss zugeben, DIE hab ich schon bestellt).
Linda Leitner, Redaktorin Style Weekly

Auch interessant