Wardrobe-Detox Mit diesen 5 Schritten macht ihr Luft in eurem Kleiderschrank

Weniger ist mehr – das alte Sprichwort stimmt auch im Bezug auf unsere Garderobe. Mit diesem 5-Schritte-Programm schafft ihr Abhilfe und Platz für die neue Frühjahrsmode.
Alicia Silverstone
© Getty Images

Irgendwo ganz hinten im Kleiderschrank hängt noch immer das Kleid vom Abschlussball, das schon seit Jahren nicht mehr passt. Oder die Bluse, die seit 2014 nicht mehr zum Einsatz gekommen ist. Szenarien, die euch bekannt vorkommen? Höchste Zeit für ein Wardrobe-Detox!

Schritt 1: Style finden

Klar schwebt jedem ein ganz bestimmter Stil vor. Aber stimmen die vorhandenen Teile im Kleiderschrank überhaupt mit diesem überein? Tolle Outfits die als Leitfaden für die neue Garderobe dienen, findet ihr bei unseren Styles of the Day.

Schritt 2: Bestandsaufnahme

Holt all eure Kleidungsstücke aus dem Schrank – ja, wirklich alle. Taschen, Schuhe, Gürtel inklusive. Dann alles so auslegen, dass jedes einzelne Teil zu sehen ist und das Drama einige Sekunden auf sich wirken lassen. Ganz schön viel Zeug, oder?

Schritt 3: Anprobe

Als nächstes wird sich einmal quer durch alles probiert, was da zum Vorschein gekommen ist. Kleiner Tipp: Am besten kann man sich entscheiden, wenn man gleich ein ganzes Outfit beurteilt. Ein T-Shirt wirkt zu Socken und Unterhose von Hause aus eher semi-vorteilhaft. Es gilt zu beantworten: Wann habe ich das zuletzt getragen? Steht es mir? Passt es überhaupt? Und natürlich: Gefällt es mir noch? Alles, was länger als 6 Monate nicht getragen wurde, wird voraussichtlich auch in den nächsten 6 Monaten nicht getragen. Auf eine andere Fragen lautete die Antwort ebenfalls «nein»? Weg mit dem Teil. Ja, das gilt auch für die Jeans, die «nach der nächsten Diät ganz bestimmt wieder passt». Kauft eine neue. In der richtigen Grösse.

Schritt 4: Trennen

Jetzt heisst es sortieren. Und zwar am besten in drei Stapel: behalten, verkaufen, spenden. Besonders teure Stücke, die sich als Fehlkäufe erwiesen haben, oder der Vintage-Blazer, den man einfach nicht mehr sehen kann, lassen sich auf Reselling-Plattformen wie eBay, Ricardo und Co. noch in ein paar Franken verwandeln.

Schritt 5: Geniessen

Den «Behalten»-Stapel wieder einräumen. Herrlich übersichtlich, oder? Wer die Extra-Meile gehen will, der investiert in einheitliche, schlichte Kleiderbügel und ordnet die verbliebenen Lieblings-Kleider nach Farben – das macht das Kombinieren leichter. Und jetzt: Tief einatmen und den Anblick des reduzierten, schlichten Ergebnisses betrachten, indem jedes einzelne Teil gefällt. Die perfekte Basis fürs Frühjahrsshopping!

Kleiderschrank Detox
Aufhängung by IKEA ca. CHF 13.00 Jetzt kaufen
Kleiderschrank Detox
Kleiderbügel Kupfer by Hay ca. CHF 11.00 Jetzt kaufen
Kleiderschrank Detox
Garderobe by Hay ca. CHF 247.00 Jetzt kaufen
Kleiderschrank Detox
Kleiderstange by Galaxus ca. CHF 80.00 Jetzt kaufen
Kleiderschrank Detox
Schrank by Ikea ca. CHF 349.00 Jetzt kaufen
Kleiderschrank Detox
Extraschmale Kleiderbügel by Tchibo ca. CHF 15.00 Jetzt kaufen
Auch interessant